KeyPad Plus Benutzerhandbuch

Aktualisiert

Das KeyPad Plus ist eine kabellose Touch-Tastatur zur Steuerung des Ajax-Sicherheitssystems mit Hilfe von geschützten Karten und Anhängern. Das Gerät wird im Innenbereich angebracht und unterstützt den „stillen Alarm“, wenn ein Bedrohungscode eingegeben wird.

Der Scharfschaltungsmodus kann mit Hilfe von Passcodes, RFID-Karten und Schlüsselanhängern gesteuert werden. Die Leuchtanzeige zeigt den aktuellen Scharfschaltungszustand an.

Die Tastatur kann nur mit Hub Plus, Hub 2 und Hub 2 Plus (Version von OS Malevich 2.11 und höher) verwendet werden. Ein Anschluss an den Hub und an die Integrationsmodule ocBridge Plus und uartBridge ist nicht möglich!

Die Tastatur ist Teil des Ajax-Sicherheitssystems und kommuniziert mit der Hub-Zentrale über das gesicherte Funkprotokoll Jeweller. Die Kommunikationsreichweite zur Hub-Zentrale beträgt ohne Hindernisse bis zu 1700 Metern. Die mitgelieferten Batterien können das Gerät bis zu 4,5 Jahre lang am Laufen halten.

Funktionselemente

  1. LED-Anzeige für scharf geschaltet
  2. LED-Anzeige für unscharf geschaltet
  3. LED-Anzeige Nachtmodus
  4. LED-Anzeige Störung
  5. LED-Anzeige für Lesegerät
  6. Touch-Bedienfeld für Passcodes
  7. Funktionstaste
  8. Reset-Taste
  9. Scharfschaltungs taste
  10. Unscharfschaltungs taste
  11. Taste zum Aktivieren des Nachtmodus
  12. SmartBracket-Halterung (um die Halterung zu entfernen, schieben Sie diese nach unten)

    Reißen Sie den perforierten Teil des SmartBrackets nicht ab. Dieser ist für die Betätigung des Manipulationsschalters erforderlich.

  13. Manipulationsschalter
  14. Ein-/Ausschaltknopf
  15. QR-Code des Geräts

Funktionsprinzip

Das KeyPad Plus kann das gesamte Objekt oder einzelne Gruppen scharf- und unscharfschalten sowie den Nachtmodus aktivieren. Sie können die Scharfschaltmodi mit dem KeyPad Plus steuern, indem Sie:

  1. Passcodes benutzen. Die Tastatur unterstützt kollektive und persönliche Passcodes sowie die passcodelose Scharfschaltung.
  2. Karten oder Schlüsselanhänger verwenden. Tag ist ein Schlüsselanhänger und Pass ist eine Karte. Für eine schnelle und sichere Benutzeridentifikation verwendet das KeyPad Plus die DESFire®-Technologie. DESFire® basiert auf dem internationalen Standard ISO 14443 und kombiniert umfassende 128 Bit-Verschlüsselung und Kopierschutz.

Vor der Eingabe eines Passcodes oder der Verwendung von Tag/Pass muss das KeyPad Plus aktiviert („aufgeweckt”) werden, indem Sie von oben nach unten über das Touchpad streichen. Bei Aktivierung ertönt ein Signalton und die Beleuchtung der Tastatur wird eingeschaltet.

Das KeyPad Plus ist mit LED-Anzeigen ausgestattet, die den aktuellen Scharfschaltungsstatus und eventuelle Fehlfunktionen des KeyPads anzeigen. Der Scharfschaltungszustand wird nur angezeigt, wenn das Bedienfeld aktiv ist (Gerätebeleuchtung ist eingeschaltet).

Das KeyPad Plus kann ohne externe Beleuchtung verwendet werden, da es über eine Tastaturbeleuchtung verfügt. Das Drücken der Tasten wird von einem Tonsignal begleitet. Die Helligkeit der Beleuchtung und die Lautstärke des Tonsignals können in den Einstellungen angepasst werden. Wenn Sie die Tastatur 4 Sekunden lang nicht berühren, dimmt das KeyPad Plus die Beleuchtung herunter und nach weiteren 8 Sekunden wechselt es in den Energiesparmodus und schaltet die Beleuchtung ganz aus. Das Berühren der Tasten wird von einem Tonsignal begleitet.

Wenn die Batterien schwach sind, schaltet sich die Beleuchtung unabhängig von den Einstellungen auf die niedrigste Stufe ein.

Funktionstaste

Die KeyPad Plus-Tastatur verfügt über eine Funktionstaste, die in 3 verschiedenen Modi verwendet werden kann:

  • Aus — die Funktionstaste ist deaktiviert und führt bei Betätigung keine Befehle aus.
  • Alarm — das System sendet einen Alarm an die Leitstelle und an alle Benutzer, wenn die Funktionstaste gedrückt wird.
  • Gekoppelten Rauchmelderalarm stummschalten — nach Drücken der Funktionstaste schaltet das System den Feueralarm von FireProtect/FireProtect Plus-Meldern stumm. Die Option funktioniert nur, wenn der gekoppelte Rauchmelderalarm aktiviert ist (Hub → Einstellungen → Service → Feuermelder Einstellungen).

Mehr erfahren

Bedrohungscode

KeyPad Plus unterstützt Bedrohungscodes. Damit können Sie eine Unscharfschaltung simulieren. Die Ajax App und die am Objekt installierten Sirenen werden nicht ausgelöst, aber das Sicherheitsunternehmen und die Systembenutzer werden über den Vorfall informiert.

Mehr erfahren

Zweistufige Scharfschaltung

Das KeyPad Plus kann zur zweistufigen Scharfschaltung verwendet werden, kann jedoch nicht als Abschlussgerät eingerichtet werden. Der zweistufige Scharfschaltungsprozess mit Tag und Pass ist derselbe wie die Scharfschaltung mit einem persönlichen oder kollektiven Passcode auf dem KeyPad.

Mehr erfahren

Übertragung von Ereignissen an Notruf- und Serviceleitstellen (NSL)

Das Ajax-Sicherheitssystem kann sich mit der NSL verbinden und Ereignisse und Alarme an die Leitstelle des Sicherheitsunternehmens in Sur-Gard (ContactID), SIA DC-09 und anderen proprietären Protokollen übertragen. Eine vollständige Liste der unterstützten Protokolle finden Sie hier. Die Geräte-ID und die Zonennummer (Zone) finden Sie auf der Statusseite des Geräts.

Verbindung

KeyPad Plus ist nicht kompatibel mit dem Hub, Sicherheitszentralen von Drittanbietern und den Integrationsmodulen ocBridge Plus und uartBridge.

Bevor Sie mit der Verbindung beginnen

  1. Installieren Sie die Ajax-App und erstellen Sie ein Konto. Fügen Sie der App eine Hub-Zentrale hinzu und erstellen Sie mindestens einen Raum.
  2. Stellen Sie sicher, dass die Hub-Zentrale eingeschaltet ist und Zugang zum Internet hat (über Ethernet, WLAN und/oder Mobilfunknetz). Dies können Sie sowohl in der Ajax App, als auch an der Hub-Zentrale selbst sehen. Wenn die Hub-Zentrale mit dem Netzwerk verbunden ist, leuchtet sie weiß oder grün.
  3. Die Hub-Zentrale muss unscharf geschaltet sein und darf sich nicht im Update befinden.

Nur ein Benutzer mit Administratorrechten oder PRO kann ein Gerät zur Hub-Zentrale hinzufügen.

So verbinden Sie das KeyPad Plus

  1. Öffnen Sie die Ajax-App. Sollte Ihr Konto Zugang zu mehreren Hubs haben, wählen Sie die Hub-Zentrale aus, mit der Sie den KeyPad Plus verbinden möchten.
  2. Gehen Sie zum Menü Geräte und klicken Sie auf Gerät hinzufügen.
  3. Bennen Sie das Keypad, scannen oder tippen Sie den QR-Code ein (diesen finden Sie auf der Verpackung und unter dem SmartBracket) und fügen Sie das Keypad zu Ihrem gewünschten Raum hinzu.
  4. Drücken Sie auf Ok. Der Countdown beginnt.
  5. Schalten Sie das Gerät ein, indem Sie den Einschaltknopf 3 Sekunden lang gedrückt halten. Sobald das KeyPad Plus verbunden ist, erscheint er in der Liste der Hub-Geräte in der App. Damit eine Verbindung hergestellt werden kann, muss sich das Keypad innerhalb der Funkreichweite der Hub-Zentrale befinden. Wenn die Verbindung erfolglos war, versuchen Sie es nach 10 Sekunden erneut.

Das KeyPad Plus kann nur mit einer Hub-Zentrale verbunden werden. Wird es mit einer neuen Hub-Zentrale verbunden, werden keine Befehle mehr an die alte Hub-Zentrale gesendet. Allerdings wird das KeyPad Plus nicht aus der Liste der „Geräte“ der alten Hub-Zentrale entfernt. Dies muss manuell in der Ajax-App erfolgen.

Wenn das KeyPad Plus keine Verbindung zur Hub-Zentrale aufbauen konnte, schaltet es sich nach 6 Sekunden automatisch aus. Vor dem erneuten Verbindungsversuch müssen Sie daher das Gerät nicht ausschalten.

Die Aktualisierung des Gerätestatus in der Geräteliste hängt von den Jeweller-Einstellungen ab, der Standardwert ist 36 Sekunden.

Symbole

Symbole zeigen einige Betriebszustände des KeyPad Plus an. Diese finden Sie in der Ajax-App, wenn Sie auf Geräteliste tippen.

Symbol Bedeutung
Jeweller Signalstärke: zeigt die Signalstärke zwischen der Hub-Zentrale oder dem Funk-Repeater und dem KeyPad Plus an
Akkuladezustand des KeyPad Plus
KeyPad Plus ist über einen Funk-Repeater ReX verbunden

Benachrichtigungen über den Gehäusestatus des KeyPad Plus sind vorübergehend deaktiviert

Mehr erfahren

KeyPad Plus ist vorübergehend vollständig deaktiviert

Mehr erfahren

Karten-/Anhängerleser ist in den KeyPad Plus Einstellungen eingeschaltet
Karten-/Anhängerleser ist in den KeyPad Plus Einstellungen ausgeschaltet

Status des KeyPad Plus

Der Status beinhaltet Informationen über das Gerät und seine Betriebsparameter. Sie können den Status Ihres KeyPad Plus in der Ajax-App anschauen:

  1. Gehen Sie zum Menü Geräte .
  2. Wählen Sie das KeyPad Plus aus der Liste aus.
Parameter Bedeutung
Fehler

Wenn Sie auf tippen, wird Ihnen die Fehlerliste des KeyPad Plus angezeigt.

Dieses Feld wird nur angezeigt, wenn ein Fehler erkannt wurde

Temperatur

Temperatur der Tastatur. Wird am Prozessor gemessen und ändert sich langsam.

Zulässige Abweichung zwischen dem Wert in der App und der Raumtemperatur: 2-4°C

Jeweller Signalstärke

Jeweller Signalstärke zwischen der Hub-Zentrale (oder dem Funk-Repeater ReX) und dem Keypad.

Empfohler Wert sind 2-3 Balken

Verbindung Verbindungsstatus zwischen der Hub-Zentrale oder dem Funk-Repeater Rex und dem Keypad:

  • Online — das Keypad ist verbunden
  • Offline — keine Verbindung mit dem Keypad
Akku-Ladung Batterieladezustand. Es gibt zwei Zustände:

  • OK
  • Batterie schwach

Bei schwachen Batterien werden die Systembenutzer und das Sicherheitsunternehmen benachrichtigt.

Nach Erhalt einer Benachrichtigung über einen niedrigen Batteriestand kann die Tastatur noch bis zu 2 Monate lang betrieben werden

Wie der Batteriezustand in Ajax-Apps angezeigt wird

Gehäusedeckel Manipulationsschutz des Gerätes, der auf das Abreißen oder Manipulation des Gehäuses reagiert:

  • Geöffnet
  • Geschlossen

Was ist ein Manipulationsschalter?

Funktioniert über *Name des Funk-Repeaters*

Zeigt an, ob das Gerät über einen ReX Funk-Repeater verbunden ist.

Dieses Feld wird nicht angezeigt, wenn die Tastatur direkt mit der Hub-Zentrale verbunden ist

Karten-/Anhängerleser Zeigt an, ob der Leser zur Benutzung von Karten und Anhängern aktiviert ist
Einfache Änderung der Scharfschaltmodi/Einfache Änderung der Gruppenscharfschaltmodi Zeigt an, ob die Funktion zur einfachen Änderung der Scharfschaltungsmodi mit Pass und Tag aktiviert ist, also ob ein Drücken der Scharfschaltungstaste erforderlich ist oder nicht
Vorübergehende Deaktivierung Zeigt den Betriebsstatus des Transponders an:

  • Nein — das Gerät arbeitet im normalen Modus und überträgt alle Ereignisse
  • Nur Gehäuse — der Administrator der Hub-Zentrale hat die Benachrichtigungen des Manipulationsschalters deaktiviert
  • Vollständig — der Hub-Administrator hat die Tastatur vollständig vom Systembetrieb deaktiviert. Das Gerät führt keine Systembefehle aus und meldet keine Alarme oder andere Ereignisse

Mehr erfahren

Firmware Firmware-Version des KeyPad Plus
Transponder-ID ID Nummer des Transponders
Geräte № Zonennummer (Zone) des Geräts

Einrichtung

Das KeyPad Plus wird in der Ajax-App konfiguriert:

  1. Gehen Sie zum Menü Geräte .
  2. Wählen Sie das KeyPad Plus aus der Liste aus.
  3. Gehen Sie zu den Einstellungen, indem Sie auf das Zahnradsymbol klicken.

Damit die Änderungen an den Einstellungen übernommen werden, müssen Sie auf Zurück tippen.

Parameter Bedeutung
Erste Zeile

Gerätename. Wird in der Geräteliste, in SMS-Benachrichtigungen und in der Ereignisliste angezeigt.

Um den Gerätenamen zu ändern, klicken Sie auf das Bleistiftsymbol .

Der Name kann bis zu 12 Zeichen im kyrillischen Alphabet oder bis zu 24 Zeichen im lateinischen Alphabet lang sein

Raum Zeigt den virtuellen Raum an, dem das KeyPad Plus zugeordnet ist. Der Name des Raumes wird in SMS-Benachrichtigungen und in der Ereignisliste angezeigt
Gruppenverwaltung

Auswahl der Gruppe, die vom Gerät scharf und unscharf geschaltet werden soll. Sie können entweder alle Gruppen oder nur eine bestimmte auswählen.

Dieses Feld wird nur dann angezeigt, wenn der Gruppenmodus aktiviert ist

Zugriffsoptionen Auswahl der Methode zur Scharf-/Unscharfschaltung:

  • Nur Keypad Passcode
  • Nur Benutzer-Passcode
  • Keypad und Benutzer-Passcode
Keypad Passcode Legt ein kollektiven Passcode für die Sicherheitskontrolle fest. Dieser kann zwischen 4 und 6 Ziffern lang sein
Keypad Bedrohungscode

Legt einen kollektiven Bedrohungscode für den stillen Alarm fest. Dieser kann zwischen 4 und 6 Ziffern lang sein

Mehr erfahren

Funktionstaste Legt die Funktion der Taste * (Funktionstaste) fest:

  • Aus — die Funktionstaste ist deaktiviert und führt bei Betätigung keine Befehle aus
  • Alarm — das System sendet einen Alarm an die Leitstelle und alle Benutzer, wenn die Funktionstaste gedrückt wird
  • Gekoppelten Rauchmelderalarm stummschalten — die Betätigung der Funktionstaste schaltet den Feueralarm der Melder FireProtect und FireProtect Plus stumm. Die Option funktioniert nur, wenn der gekoppelte Rauchmelderalarm aktiviert ist

Mehr erfahren

Scharfschaltung ohne Passcode Mit dieser Option können Sie das System ohne Eingabe eines Passcodes scharf schalten. Drücken Sie dazu einfach die Scharfschaltungstaste oder die Nachtmodus Taste
Sperre bei unbefugtem Zugriff

Wenn die Option aktiv ist, wird die Tastatur für einen voreingestellten Zeitraum gesperrt, sobald ein ungültiger Passcode eingegeben oder ein Transponder ohne Zugang innerhalb von 1 Minute mehr als 3 Mal verwendet wurde.

In diesem Zeitraum ist es nicht möglich, das System über die Tastatur unscharf zu schalten. Sie können die Tastatur über die Ajax-App entsperren

Zeit Auto-Sperre (Min.) Legt den Zeitraum in dem die Tastatur gesperrt wird, fest:

  • 3 Minuten
  • 5 Minuten
  • 10 Minuten
  • 20 Minuten
  • 30 Minuten
  • 60 Minuten
  • 90 Minuten
  • 180 Minuten
Helligkeit

Legt die Helligkeit der Bedienfeldbeleuchtung der Tastatur fest. Die Beleuchtung ist nur dann eingeschaltet, wenn die Tastatur aktiviert (aufgeweckt) ist.

Diese Option hat keine Auswirkung auf die Helligkeitsstufe der Anzeigen des Lesegeräts für Karten/Anhängern und der Scharfschaltungsmodi

Lautstärke bei Betätigung Legt die Lautstärke des Tonsignals fest, der die Tastenbetätigung begleitet
Karten-/Anhängerleser Wenn die Option aktiviert ist, können die Scharfschaltmodi durch Pass- und Tag-Transponder gesteuert werden
Einfache Änderung der Scharfschaltmodi/
Einfache Änderung der Gruppenscharfschaltmodi

Wenn die Option aktiviert ist, müssen Tag oder Pass lediglich vor das Lesergerät gehalten werden, um den Schafschaltungsmodus zu ändern. Es ist nicht notwenig zusätzlich die Scharfschaltungs-, Unscharfschaltungs– oder Nachtmodus-Taste zu betätigen. Der Scharfschaltungszustand wird automatisch umgekehrt.

Diese Option ist verfügbar, wenn das Lesegerät für Karten und Anhänger in den Einstellungen der Tastatur aktiviert ist.

Wenn der Gruppenmodus aktiviert ist, ist diese Option dann verfügbar, wenn eine bestimmte Gruppe im Feld Gruppenverwaltung in den Einstellungen der Tastatur ausgewählt ist

Mehr erfahren

Alarmierung durch Sirene, wenn der Panikknopf gedrückt wird

Dieses Feld wird nur dann angezeigt, wenn für die Funktionstaste die Option Alarm ausgewählt ist.

Wenn diese Option aktiviert ist, lösen alle Sirenen, die an das Sicherheitssystem angeschlossenen sind einen Alarm aus, sobald die Funktionstaste gedrückt wird

Jeweller Signalstärketest

Startet den Jeweller-Signalstärketest

Mehr erfahren

Signaldämpfungs-Prüfung

Startet den Signaldämpfungtest der Tastatur

Mehr erfahren

Karte/Anhänger zurücksetzen

Ermöglicht es Ihnen, alle an Tag oder Pass gebundenen Hubs zu löschen

Mehr erfahren

Vorübergehende Deaktivierung Ermöglicht es Ihnen, das Gerät zu deaktivieren, ohne es aus dem System zu entfernen. Es stehen zwei Optionen zur Verfügung:

  • Vollständig — das Gerät folgt keinen Systembefehlen und nimmt nicht an Automatisierungsszenarien teil. Das System ignoriert Alarme und andere Gerätereignisse
  • Nur Gehäuse — das System ignoriert nur den Manipulationsalarm des Geräts

Erfahren Sie mehr über die vorübergehende Deaktivierung von Geräten

Benutzerhandbuch Öffnet das KeyPad Plus Benutzerhandbuch in der Ajax-App
Gerät entkoppeln Löst die Verbindung zwischen KeyPad Plus und Hub-Zentrale. Alle KeyPad Plus Einstellungen werden gelöscht

Die Ein- und Ausgangsverzögerungen werden in den Einstellungen der jeweiligen Meldern festgelegt, nicht in den Einstellungen der Tastatur.

Erfahren Sie mehr über die Ein- und Ausgangsverzögerung

Hinzufügen eines persönlichen Passcodes

In den Keypad-Einstellungen können sowohl kollektive als auch persönliche Passcodes festgelegt werden. Ein persönlicher Passcode gilt für alle am Objekt installierten Ajax Keypads. Ein kollektiver Passcode wird für jedes Keypad einzeln festgelegt und kann sich von den Passcodes anderer Keypads unterscheiden oder mit diesen übereinstimmen.

So legen Sie einen persönlichen Passcode in der Ajax-App fest:

  1. Gehen Sie zu den Einstellungen Ihres Benutzerprofils (Hub → Einstellungen → Benutzer → Einstellungen Ihres Benutzerprofils).
  2. Wählen Sie die Passcode-Einstellungen aus (in diesem Menü können Sie auch die Benutzer-ID sehen).
  3. Legen Sie Ihren persönlichen Passcode (Benutzercode) und Ihren Bedrohungscode fest.

Jeder Benutzer legt seinen persönlichen Passcode individuell fest. Der Administrator kann keine persönlichen Passcodes für Benutzer vergeben.

Hinzufügen von Transpondern

Das KeyPad Plus kann mit unseren Tag-Schlüsselanhängern und Pass-Karten sowie Transpondern von Drittanbietern arbeiten, die das DESFire® -Technologie verwenden.

Bevor Sie Drittanbieter-Geräte hinzufügen, die DESFire® unterstützen, vergewissern Sie sich bitte, dass diese über genügend freien Speicherplatz zur Unterstützung des neuen Tastenfelds verfügen. Das Drittanbieter-Gerät sollte im Idealfall bereits vorformatiert sein.

Die maximale Anzahl der angeschlossenen Transponder ist vom Hub-Modell abhängig. Die hinzugefügten Transponder haben keinen Einfluss auf das Gesamtgerätelimit der Hub-Zentrale.

Hub-Modell Anzahl von Tag und Pass
Hub Plus 99
Hub 2 50
Hub 2 Plus 200

Das Hinzufügen Tag, Pass und Transponder von Drittanbietern funktioniert auf die gleiche Weise. Die Anleitung finden Sie hier.

Passcodebasierte Sicherheitsverwaltung

Sie können die Sicherheit eines ganzen Objekts oder einzelner Gruppen und den Nachtmodus mit kollektiven oder persönlichen Passcodes verwalten. Die Tastatur ermöglicht die Verwendung von Passcodes mit einer Länge von 4 bis 6 Ziffern. Falsch eingegebene Ziffern lassen sich mit der Taste löschen.

Sollte ein persönlicher Passcode verwendet werden, wird der Name des Benutzers, der das System unscharf oder scharf geschaltet hat, in den Hub-Ereignissen und in den Benachrichtigungen angezeigt. Wenn ein kollektiver Passcode verwendet wird, wird der Name des Benutzers, der den Scharfschaltungsmodus geändert hat, nicht angezeigt.

Scharfschaltung mit einem persönlichen Passcode

Der Benutzername wird in den Benachrichtigungen und in der Ereignisgeschichte angezeigt

Scharfschaltung mit einem kollektiven Passcode

Der Gerätename wird in den Benachrichtigungen und in der Ereignisgeschichte angezeigt

Das KeyPad Plus wird für eine festgelegte Zeitspanne gesperrt, wenn innerhalb von einer Minute dreimal ein falscher Passcode eingegeben wurde. Die entsprechenden Benachrichtigungen werden an die Benutzer und das Sicherheitsunternehmen gesendet. Die Tastatur kann von einem Administrator oder PRO in der Ajax-App entsperrt werden.

Sicherheitsverwaltung mit einem kollektiven Passcode

  1. Aktivieren Sie das Keypad, indem Sie mit der Hand darüber streichen.
  2. Geben Sie den kollektiven Passcode ein.
  3. Drücken Sie die Scharfschaltungstaste / Unscharfschaltungstaste / die Taste zum Aktivieren des Nachtmodus .

Zum Beispiel: 1234 →

Sicherheitsverwaltung der Gruppen mit einem kollektiven Passcode

  1. Aktivieren Sie das Keypad, indem Sie mit der Hand darüber streichen.
  2. Geben Sie den kollektiven Passcode ein.
  3. Drücken Sie * (Funktionstaste).
  4. Geben Sie die Gruppen-ID ein.
  5. Drücken Sie die Scharfschaltungstaste / Unscharfschaltungstaste / die Taste zum Aktivieren des Nachtmodus .

Zum Beispiel: 1234 → * → 2 →

Was ist eine Gruppen-ID?

Wenn dem KeyPad Plus eine Gruppe zugewiesen wurde (im Feld Gruppenverwaltung in den Einstellungen des Keypads), müssen Sie die Gruppen-ID nicht eingeben. Zur Sicherheitsverwaltung dieser Gruppe genügt es, einen kollektiven oder persönlichen Passcode einzugeben.

Bitte beachten Sie, dass Sie den Nachtmodus nicht mit einem kollektiven Passcode aktivieren können, wenn das KeyPad Plus einer Gruppe zugeordnet ist. In diesem Fall können Sie den Nachtmodus nur mit einem persönlichen Passcode aktivieren (sofern der Benutzer die entsprechenden Rechte hat).

Benutzerrechte im Ajax Sicherheitssystem

Sicherheitsverwaltung mit einem persönlichen Passcode

  1. Aktivieren Sie das Keypad, indem Sie mit der Hand darüber streichen.
  2. Geben Sie die Benutzer-ID ein.
  3. Drücken Sie * (Funktionstaste).
  4. Geben Sie Ihren persönlichen Passcode ein.
  5. Drücken Sie die Scharfschaltungstaste / Unscharfschaltungstaste / die Taste zum Aktivieren des Nachtmodus .

Zum Beispiel: 2 → * → 1234 →

Was ist eine Benutzer-ID?

Sicherheitsverwaltung der Gruppen mit einem persönlichen Passcode

  1. Aktivieren Sie das Keypad, indem Sie mit der Hand darüber streichen.
  2. Geben Sie die Benutzer-ID ein.
  3. Drücken Sie * (Funktionstaste).
  4. Geben Sie Ihren persönlichen Passcode ein.
  5. Drücken Sie * (Funktionstaste).
  6. Geben Sie die Gruppen-ID ein.
  7. Drücken Sie die Scharfschaltungstaste / Unscharfschaltungstaste / die Taste zum Aktivieren des Nachtmodus .

Zum Beispiel: 2 → * → 1234 → * → 5 →

Wenn dem KeyPad Plus eine Gruppe zugewiesen wurde (im Feld Gruppenverwaltung in den Einstellungen des Keypads), müssen Sie die Gruppen-ID nicht eingeben. Zur Sicherheitsverwaltung dieser Gruppe genügt es, einen persönlichen Passcode einzugeben.

Was ist eine Gruppen-ID?

Was ist eine Benutzer-ID?

Verwendung eines Bedrohungscodes

Ein Bedrohungscode ermöglicht Ihnen, die Simulation der Systemunscharfschaltung. Die Ajax App und die am Objekt installierten Sirenen werden nicht ausgelöst, aber das Sicherheitsunternehmen und die Systembenutzer werden informiert. Sie können sowohl einen persönlichen, als auch einen kollektiven Bedrohungscode verwenden.

Szenarien und Sirenen reagieren auf die Unscharfschaltung mit einem Bedrohungscode genauso, wie auf die normale Unscharfschaltung.

Mehr erfahren

So verwenden Sie einen Bedrohungscode

  1. Aktivieren Sie das Keypad, indem Sie mit der Hand darüber streichen.
  2. Geben Sie den kollektiven Bedrohungscode ein.
  3. Drücken Sie die Unscharfschaltungstaste .

Zum Beispiel: 4321 →

So verwenden Sie einen persönlichen Bedrohungscode

  1. Aktivieren Sie das Keypad, indem Sie mit der Hand darüber streichen.
  2. Geben Sie die Benutzer-ID ein.
  3. Drücken Sie * (Funktionstaste).
  4. Geben Sie den persönlichen Bedrohungscode ein.
  5. Drücken Sie die Unscharfschaltungstaste .

Zum Beispiel: 2 → * → 4422 →

Sicherheitsverwaltung mit Tag und Pass

  1. Aktivieren Sie das Keypad, indem Sie mit der Hand darüber streichen. Das KeyPad Plus gibt ein Tonsignal aus (falls in den Einstellungen aktiviert) und die Beleuchtung wird eingeschaltet.
  2. Halten Sie den Anhänger oder die Karte vor dem Lesegerät des Keypads. Dieser ist durch Wellensymbole auf dem Bedienfeld gekennzeichnet.
  3. Drücken Sie die Scharfschaltungs-, Unscharfschaltungs– oder die Nachtmodus-Taste.

Beachten Sie, dass, wenn die Einfache Änderung der Scharfschaltmodi in den Einstellungen des KeyPad Plus aktiviert ist, die Taste zum Scharfschalten, Unscharfschalten oder für den Nachtmodus nicht gedrückt werden muss. Der Scharfschaltungsmodus wird automatisch umgekehrt, wenn ein Tag oder Pass benutzt wird.

Funktion zur Stummschaltung des gekoppelten Rauchmelderalarms

Der gekoppelte Rauchmelderalarm kann vom KeyPad Plus durch Drücken der Funktionstaste stumm geschaltet werden (wenn die entsprechende Einstellung aktiviert ist). Die Reaktion des Systems auf die Betätigung der Funktionstaste hängt von den gewählten Einstellungen und dem Verbreitungszustand des Alarms ab:

  • Die Funktion „Gekoppelter Rauchmelder Alarm“ ist aktiviert und der Alarm hat sich bereits verbreitet. Bei der ersten Betätigung der Funktionstaste wird der Alarm aller Brandmelder, die ausschließlich über die Alarmausbreitung aktiviert wurden, stumm geschaltet. Bei der zweiten Betätigung werden auch die Brandmelder stumm geschaltet, die eine Bedrohung detektiert haben.
  • Die Funktion „Gekoppelter Rauchmelder Alarm“ ist aktiviert und der Alarm hat sich noch nicht verbreitet. Beim Betätigen der Funktionstaste werden alle ausgelösten Brandmelder (FireProtect/FireProtect Plus) stumm geschaltet.

Bitte beachten Sie, dass die Funktion nur dann möglich ist, wenn der gekoppelte Rauchmelderalarm von Brandmeldern in den Hub-Einstellungen aktiviert ist.

Mehr erfahren

Mit dem Update OS Malevich 2.12 können Benutzer die Feueralarme in ihren Gruppen stummschalten, ohne dabei Melder in Gruppen zu beeinflussen, auf die sie keinen Zugriff haben.

Mehr erfahren

LED-Anzeige

Das KeyPad Plus kann den aktuellen Scharfschaltungsmodus, die Betätigung von Tasten, Fehler und seinen Status durch LED-Anzeige und Tonsignal angeben. Der aktuelle Scharfschaltungsmodus wird durch die Beleuchtung angezeigt, wenn die Tastatur aktiviert ist. Die Information über den aktuellen Scharfschaltungsmodus wird auch dann korrekt angezeigt, wenn der Scharfschaltungsmodus durch ein anderes Gerät geändert wurde: durch einen Handsender, ein andere Tastatur oder über die App.

Sie können das Tastenfeld aktivieren, indem Sie mit der Hand von oben nach unten über das Bedienfeld streichen. Bei Aktivierung schaltet das Tastenfeld die Beleuchtung ein und gibt ein Tonsignal aus (falls aktiviert).

Ereignis LED-Anzeige
Es besteht keine Verbindung mit der Hub-Zentrale oder dem Funk-Repeater ReX LED X blinkt
Das KeyPad Plus-Gehäuse ist geöffnet (SmartBracket wurde entfernt) LED X blinkt einmal kurz
Eine Taste wurde gedrückt Ein kurzes Tonsignal wird ausgegeben und die Anzeige des aktuellen Scharfschaltstatusmodus des Systems blinkt einmal. Die Lautstärke des Tonsignals hängt von den Einstellungen der Tastatur ab
Das System ist scharf geschaltet Ein kurzes Tonsignal wird ausgegeben und die LED-Anzeige der Scharfschaltung oder des Nachtmodus leuchtet
Das System ist unscharf geschaltet Zwei kurze Signaltöne werden ausgegeben und die LED-Anzeige der Unscharfschaltung leuchtet
Ein falscher Passcode wurde eingegeben oder es wurde versucht, den Scharfschaltungsmodus mit einem ungültigen oder deaktivierten Transponder zu ändern Ein langes Tonsignal wird ausgegeben und die LED-Beleuchtung des Bedienfelds blinkt 3 mal
Das System kann nicht scharf geschaltet werden (z.B. die Systemintegritätsprüfung ist aktiviert und ein Fenster ist geöffnet) Ein langes Tonsignal wird ausgegeben und die LED-Anzeige des aktuellen Scharfschaltungsmodus blinkt 3 mal
Die Hub-Zentrale führt keine Befehle aus, da keine Verbindung besteht Ein langes Tonsignal wird ausgegeben und die LED X (Fehler) leuchtet
Die Tastatur ist gesperrt, da versucht wurde den Passcode zu erraten oder den Scharfschaltungsmodus mit einem ungültigen Transponder zu ändern Ein langes Tonsignal wird ausgegeben und die LED-Anzeigen für den Scharfschaltungszustand und die Beleuchtung der Tastatur blinken 3 Mal
Die Batterien sind leer

Nach Änderung des Scharfschaltungsmodus leuchtet die Anzeige X. Die Berührungstasten sind in dieser Zeit gesperrt.

Wenn Sie versuchen, das Keypad mit leeren Batterien einzuschalten, wird ein langes Tonsignal ausgegeben, die Anzeige X wird langsam ein und aus geschaltet und schließlich wird die Tastatur ausgeschaltet

Wie tausche ich die Batterien vom KeyPad Plus aus?

Leistungsprüfung

Das Ajax-Sicherheitssystem bietet unterschiedliche Arten von Tests, um die Geräte an den richtigen Stellen zu platzieren.

Das KeyPad Plus startet Test nicht sofort, sondern erst nach einem Pingintervall zwischen der Hub-Zentrale und dem Gerät (36 Sekunden bei Standardeinstellungen). Sie können den Ping im Menü Jeweller in den Hub-Einstellungen ändern.

Tests finden Sie in den Geräteeinstellungen (Ajax-App → Geräte → KeyPad Plus → Einstellungen ):

Auswahl des Montageortes

ajax keypad plus

Das KeyPad Plus wird am besten im Innenbereich in der Nähe des Eingangs platziert. So können Sie das Sicherheitssystem vor Ablauf der Eingangsverzögerung unscharf schalten und beim Verlassen des Raumes schnell wieder scharf schalten.

Wenn Sie das KeyPad Plus in der Hand halten oder auf einem Tisch legen, können wir die einwandfreie Funktionsfähigkeit der Sensortasten nicht garantieren.

Es wird empfohlen, das Bedienteil in einer Höhe von 1,3-1,5 m über dem Boden zu montieren. Montieren Sie die Tastatur auf einer ebenen, senkrechten Fläche. Auf diese Weise lässt sich das KeyPad Plus sicher auf der Oberfläche befestigen und Falschalarme durch den Manipulationsschalter werden vermieden.

Von der Platzierung des Keypads hängt auch die Platzierung der Hub-Zentrale oder die des Funk-Repeaters ab. Außerdem müssen Hindernisse, die Funksignale zwischen Geräten behindern, wie z. B. Wände, Böden und andere Objekte, berücksichtigt werden.

Prüfen Sie unbedingt die Signalstärke des Jewellers am gewünschten Montageort. Bei einer Signalstärke von nur einem Balken können wir keinen stabilen Betrieb des Sicherheitssystems garantieren! Um eine bessere Signalstärke zu erreichen, bewegen Sie das Gerät: schon eine Verschiebung um 20 Zentimeter kann die Signalstärke deutlich verbessern.

Wenn das Gerät nach dem Verschieben immer noch einen niedrigen oder instabilen Signalpegel hat, verwenden Sie einen Funk-Repeater ReX.

Installieren Sie das Keypad nicht:

  • An Orten, an denen die Tastatur durch Kleidungsstücke (z.B. in der Nähe einer Garderobe), Stromkabel oder Ethernet-Kabel gestört werden kann. Dies kann zu falschen Tastaturaktivierungen führen.
  • In Räumen mit Temperaturen oder Luftfeuchtigkeit außerhalb der zulässigen Grenzwerte. Dadurch kann das Gerät kaputtgehen.
  • An Orten, an denen das KeyPad Plus eine instabile oder geringe Signalstärke mit der Hub-Zentrale/dem Funk-Repeater Rex hat.
  • In einer Entfernung von unter einem Meter zu einer Hub-Zentrale oder einem Funk-Repeater ReX. Dies kann zu einem Kommunikationsverlust mit dem Keypad führen.
  • In der Nähe von elektrischen Leitungen. Dadurch können Störungen in der Kommunikation verursacht werden.
  • Im Außenbereich. Dadurch kann das Gerät kaputtgehen.

Installation des Keypads

Vergewissern Sie sich vor der Installation des KeyPad Plus, dass Sie den optimalen Standort gewählt haben und dass dieser den Anforderungen dieser Anleitung entspricht!

  1. Befestigen Sie die Tastatur mit doppelseitigem Klebeband an der Oberfläche und führen Sie den Jeweller-Signalstärke– und den Dämpfungsprüfungs-Test durch. Wenn die Signalstärke instabil ist oder gering ist, verschieben Sie die Tastatur oder verwenden Sie einen Funk-Repeater ReX.

    Doppelseitiges Klebeband wird nur zur vorübergehenden Befestigung der Tastatur verwendet. Ein angeklebtes Gerät kann sich jederzeit von der Oberfläche lösen und herunterfallen, was zu Fehlfunktionen führen kann. Bitte beachten Sie, dass bei einem angeklebten Gerät der Manipulationsschalter beim Versuch, das Gerät abzureißen, nicht ausgelöst wird.

  2. Prüfen Sie, ob Sie bequem Passcodes eingeben und Tag oder Pass zur Steuerung der Scharfschaltmodi verwenden können. Falls es unpraktisch ist, den Scharfschaltungsmodus an der gewählten Stelle zu steuern, versetzen Sie die Tastatur.
  3. Entfernen Sie die Tastatur aus der SmartBracket-Halterung.
  4. Befestigen Sie das SmartBracket mit den mitgelieferten Schrauben an der Wand. Verwenden Sie beim Befestigen mindestens zwei Befestigungspunkte. Achten Sie darauf, die perforierte Ecke des SmartBracket zu fixieren, damit die Tastatur auf Demontageversuche reagiert.
  5. Schieben Sie das KeyPad Plus auf die Halteplatte und ziehen Sie die Schraube an der Unterseite des Gehäuses fest. Diese wird benötigt um die Tastatur sicherer zu befestigen und vor schnellem Entfernen aus der Halterung zu schützen.
  6. Wenn das Keypad auf dem SmartBracket angebracht wurde, blinkt die LED X als Signal, dass der Manipulationsschalter ausgelöst wurde. Wenn die LED nicht geblinkt hat, überprüfen Sie den Manipulationsstatus in der Ajax-App und die Verschraubung des Bedienteils.

Wartung

ajax keypad plus

Prüfen Sie regelmäßig, ob die Tastatur ordnungsgemäß funktioniert. Beispielsweise alle ein bis zwei Wochen. Reinigen Sie das Gerät von Staub, Spinnweben und anderen Verschmutzungen, sobald diese auftreten. Verwenden Sie ein weiches, trockenes Tuch, das für die Pflege der Technik geeignet ist.

Verwenden Sie keine Substanzen, wie Alkohol, Aceton, Benzin oder andere aktive Lösungsmittel, um das KeyPad Plus zu reinigen. Wischen Sie das Bedienfeld vorsichtig ab: Verkratzungen können zu einer verminderten Empfindlichkeit der Tastatur führen.

Die im Keypad installierten Batterien bieten bei Standardeinstellungen eine Lebensdauer von bis zu 4,5 Jahren. Bei niedrigem Batteriestand sendet das System eine entsprechende Benachrichtigung und die Anzeige X (Fehler) leuchtet auf und erlischt gleichmäßig nach jeder erfolgreichen Passcodeeingabe.

Das KeyPad Plus kann nach der Batteriewarnung noch bis zu 2 Monate lang betrieben werden. Wir empfehlen Ihnen jedoch, die Batterien auszutauschen, sobald Sie die Benachrichtigung erhalten. Vorzugsweise sollten Lithium-Batterien verwendet werden. Sie haben eine höhere Kapazität und sind weniger temperaturempfindlich.

Lieferumfang

  1. KeyPad Plus
  2. SmartBracket-Halterung
  3. 4 eingesetzte Lithium-AA-Batterien (FR6)
  4. Montagekit
  5. Kurzanleitung

Technische Daten

Kompatibilität Hub Plus
Hub 2
Hub 2 Plus
ReX
ReX 2
Farbe Schwarz
Weiß
Installationsort Nur in Innenbereichen
Tastaturtyp Sensor
Sensortyp Kapazitiv
Berührungsloser Zutritt DESFire EV1, EV2
ISO14443-А (13,56 MHz)
Schutz durch einen Tamper Vorhanden
Schutz gegen Passcodemanipulationen Verfügbar. Die Tastatur wird für die in den Einstellungen festgelegte Zeitdauer gesperrt, wenn dreimal ein falscher Passcode eingegeben wird
Schutz vor der Verwendung von nicht autorisierten Transpondern Verfügbar. Die Tastatur wird für die in den Einstellungen festgelegte Zeitdauer gesperrt
Funkkommunikationsprotokoll mit Hub-Zentralen und Funk-Repeatern

Jeweller

Mehr erfahren

Funkfrequenzband 866,0 – 866,5 MHz
868,0 – 868,6 MHz
868,7 – 869,2 MHz
905,0 – 926,5 MHz
915,85 – 926,5 MHz
921,0 – 922,0 MHz
Abhängig von der Verkaufsregion.
Modulation des Funksignals GFSK
Maximale Sendeleistung 6,06 mW (maximal 20 mW)
Reichweite des Funksignals

Bis zu 1700 m (ohne Hindernisse)

Mehr erfahren

Netzteil 4 Lithium-AA-Batterien (FR6) Elektrische Spannung – 1,5 V
Batterielebensdauer Bis zu 3,5 Jahren (wenn Karten-/Anhängerleser aktiviert ist)
Bis zu 4,5 Jahren (wenn Karten-/Anhängerleser deaktiviert ist)
Betriebstemperaturbereich Von -10°С bis +40°С
Zulässige Luftfeuchtigkeit Bis zu 75%
Maße 165 × 113 × 20 mm
Gewicht 267 g
Lebensdauer 10 Jahre

Einhaltung von Standards

Garantie

Die Garantie für die Produkte der „AJAX SYSTEMS MANUFACTURING“ ist nach dem Kauf 2 Jahre lang gültig und gilt nicht für die mitgelieferten Batterien.

Wenn das Gerät nicht einwandfrei funktioniert, empfehlen wir Ihnen, sich zunächst an unser Support-Team zu wenden, in den meisten Fällen können technische Probleme aus der Ferne gelöst werden!

Technischer Support: [email protected]

Sie brauchen Hilfe?

Hier finden Sie detaillierte Handbücher und Schulungsvideos zu allen Funktionen von Ajax. Außerdem stehen wird rund um die Uhr für Sie bereit, falls Sie die Hilfe eines technischen Spezialisten brauchen.