MultiTransmitter

Modul für die Integration von Kabelmeldern von Drittanbietern

FAQ

Der MultiTransmitter mit Firmware-Version 2.13.0 und neuer unterstützt die folgenden Verbindungsarten:

  • 3EOL
  • 2EOL
  • EOL
  • NC (NF)
  • NO

Der MultiTransmitter mit einer Firmware-Version älter als 2.13.0 unterstützt nur NC-, NO- und EOL-Verbindungen.

2EOL- und 3EOL-Verbindungen sind verfügbar, wenn der MultiTransmitter mit Hub Plus, Hub 2, Hub 2 Plus oder Hub Hybrid unter OS Malevich 2.13 und neuer funktioniert.

Für das Modell Hub sind nur NC-, NO- und EOL-Verbindungen verfügbar.

Kopiert

Bei der Kennung (ID) handelt es sich um die Seriennummer des Geräts. Diese finden Sie unterhalb des QR-Codes auf dem Gehäuse, der Platine und der Verpackung des Geräts.

Geräte-ID auf der Unterseite der Verpackung

Geräte-ID unter dem Deckel

The ID can also be found in the device states in the Ajax app.

  1. Anmeldung in der Ajax App.
  2. Wählen Sie den gewünschten Hub aus der Liste aus, falls Sie mehr als einen besitzen oder wenn Sie die Ajax PRO App verwenden.
  3. Gehen Sie zum Menü Geräte .
  4. Wählen Sie das Gerät aus der Liste aus. Die Informationen zur Geräte-ID finden Sie am unteren Rand des Statusbildschirms.
Kopiert

Die Übertragungsreichweite zur Hub-Zentrale beträgt ohne jegliche Hindernisse (Freifeld) 2000 Meter.

Bitte beachten Sie, dass Hindernisse wie Wände und Deckenkonstruktionen die Funksignalübertragung beeinträchtigen und deren Reichweite erheblich verringern können.

Kopiert

MultiTransmitter ist nicht kompatibel mit ocBridge Plus, uartBridge und Sicherheitszentralen von Drittanbietern.

Kopiert

Das Anschlusskabel für die Signalübertragung eines Geräts oder Melders darf eine Länge von 400 Metern nicht überschreiten (verkupfertes Aluminiumkabel mit Querschnitt 0,22 mm²). Der Wert kann bei Verwendung anderer Kabeltypen abweichen. Es wurden keine anderen Kabeltypen getestet.

Kopiert

Ja. Das Integrationsmodul verfügt über drei 12 VStromversorgungsanschlüsse: eine speziell für Brandmelder und zwei für andere Geräte.

Der Gesamtverbrauch aller angeschlossenen Geräte und Melder sollte nicht über 1 A liegen.

Kopiert

Das Gerät kann 9 verschiedene Ereignisse übermitteln:

Typ Symbol Anmerkung
Einbruch
Brand
Medizinische Hilfe
Notfallknopf
Gas
Gehäusealarm
Störung

Verfügbar für MultiTransmitter mit einer Firmware-Version 2.13.0 und neuer.

MultiTransmitter muss an Hub Plus, Hub 2, Hub 2 Plus oder Hub Hybrid mit OS Malevich Firmware Version 2.13 oder neuer angeschlossen werden. Das Model Hub unterstützt diese Anschlussart nicht.

Leckage
Benutzerdefiniert
Wird weder an die Leitstelle des Sicherheitsunternehmens noch per SMS an die Benutzer gesendet.

Sie können den Alarmtyp in den Einstellungen für die jeweilige Zone auswählen. Mit Ihrer Wahl konfigurieren Sie die Alarm- und Ereignisbenachrichtigungen des angeschlossenen Geräts sowie die Ereigniscodes, die an die Überwachungszentrale des Sicherheitsdienstes übermittelt werden.

Kopiert

Unterstützte Anschlussarten:

Bezeichnung Typ Anmerkung
NO Normal offen
NC Normal geschlossen, ohne Widerstände
EOL (NC mit Widerstand)

Normal geschlossen, mit einem Widerstand.

Es gibt 3 Status: OK, Alarm und Kurzschluss.

EOL (NO mit Widerstand)

Normal offen mit einem Widerstand.

Es gibt 3 Status: OK, Alarm und Kabelbruch

2EOL (NC mit Widerständen)

Normal geschlossen, mit 2 Widerständen.

Es gibt 4 Status: OK, Alarm, Gehäusealarm und Kurzschluss.

Verfügbar für MultiTransmitter mit einer Firmware-Version 2.13 und neuer.

MultiTransmitter muss an Hub Plus, Hub 2, Hub 2 Plus oder Hub Hybrid angeschlossen werden. Das Model Hub unterstützt diese Anschlussart nicht.

2EOL (NO mit Widerständen)

Normal offen, mit 2 Widerständen.

Es gibt 4 Status: OK, Alarm, Gehäusealarm und Kabelbruch

Verfügbar für MultiTransmitter mit einer Firmware-Version 2.13 und neuer.

MultiTransmitter muss an Hub Plus, Hub 2, Hub 2 Plus oder Hub Hybrid angeschlossen werden. Das Model Hub unterstützt diese Anschlussart nicht.

3EOL (NC mit Widerständen)

Normal geschlossen, mit 3 Widerständen.

Es gibt 5 Status: OK, Alarm, Gehäusealarm, Störung und Kurzschluss.

Verfügbar für MultiTransmitter mit einer Firmware-Version 2.13 und neuer.

MultiTransmitter muss an Hub Plus, Hub 2, Hub 2 Plus oder Hub Hybrid angeschlossen werden. Das Model Hub unterstützt diese Anschlussart nicht.

3EOL (NO mit Widerständen)

Normal offen, mit 3 Widerständen.

Es gibt 5 Status: OK, Alarm, Gehäusealarm, Störung und Kabelbruch

Verfügbar für MultiTransmitter mit einer Firmware-Version 2.13 und neuer.

MultiTransmitter muss an Hub Plus, Hub 2, Hub 2 Plus oder Hub Hybrid angeschlossen werden. Das Model Hub unterstützt diese Anschlussart nicht.

Unterstützte Melderarten:

  • Impuls
  • Bistabil
Kopiert

Wir empfehlen eine 12 VBatterie mit 4 A⋅h oder 7 A⋅h. Für diese Art von Batterie sind spezielle Einschübe im Gehäuse erforderlich.

Sie können auch ähnliche. Akkus mit passenden Abmessungen, anderen Kapazitätswerten und einer Ladezeit von maximal 30 Stunden verwenden.

Wenn der Akku länger als 40 Stunden aufgeladen wird, wird eine Benachrichtigung über zu langen Ladevorgang an Ajax-Apps gesendet. Dieser Ereignistyp wird als Fehlfunktion betrachtet und in  Status des Gerätes angezeigt.

Die maximalen Akku-Abmessungen für den Einbau ins Gehäuse betragen 150 × 64 × 94 mm. Das maximale Gewicht beträgt bis zu 5 kg.

Kopiert

MultiTransmitter wird normalerweise aus dem Netz (100 V~ bis 240 V~) gespeist, kann aber auch an einer 12 VNotstrombatterie betrieben werden.

Die 12 V Klemmen dürfen nicht an Netzteile angeschlossen werden. Diese Klemmen sind nur für den Batterieanschluss.

Durch den Anschluss des Netzteils an die 12 V⎓ Klemmen kann der MultiTransmitter beschädigt werden

Kopiert

Es wird empfohlen, jeweils ein Gerät an eine Anschlusszone des Integrationsmoduls anzuschließen (insgesamt 18).

Wenn mehrere Geräte an ein Anschlussfeld angeschlossen werden, sollte der Gesamtverbrauch aller angeschlossenen Geräte 1 A nicht übersteigen. Wenn Sie die Melder auf diese Weise anschließen, können Sie nicht erkennen, welcher von ihnen ausgelöst wurde.

Kopiert

Das Integrationsmodul MultiTransmitter verfügt über 18 Anschlusszonen.

Kopiert

Mit dem Update auf OS Malevich 2.9 ist es nun möglich, Geräte vorübergehend zu deaktivieren, ohne sie aus dem System zu entfernen.

Eine Deaktivierung kann erforderlich sein, wenn das Gerät falsch installiert oder konfiguriert ist, die Verbindung zur Hub-Zentrale verliert oder defekt ist.

Um ein Gerät vorübergehend zu deaktivieren, öffnen Sie die Ajax-App:

  • Wählen Sie die entsprechende Hub-Zentrale aus, wenn Sie über mehrere verfügen oder eine PRO App verwenden.
  • Öffnen Sie das Geräte Menü .
  • Wählen Sie das Gerät aus der Liste aus.
  • Rufen Sie Einstellungen auf .
  • Wählen Sie den Typ der vorübergehenden Deaktivierung:
    • Vollständig — das Gerät führt keine Systembefehle aus und nimmt nicht an Automatisierungsszenarien teil, außerdem ignoriert das System Alarme und andere Gerätebenachrichtigungen.
    • Nur Gehäuse — das System ignoriert die Benachrichtigungen über die Entfernung des Melders aus der SmartBracket-Montagehalterung.
Kopiert

Die Firmware-Version des Gerätes wird in der Ajax App angezeigt. Um diese zu finden.

  1. Anmeldung in der Ajax App.
  2. Wählen Sie den gewünschten Hub aus der Liste aus, falls Sie mehr als einen besitzen oder wenn Sie die Ajax PRO App verwenden.
  3. Gehen Sie zum Menü Geräte .
  4. Wählen Sie das Gerät aus der Liste aus. Die Informationen zur Firmware-Version befinden sich am unteren Rand des Statusbildschirms.
Kopiert

Empfohlene Artikel

Was die Türglocke-Funktion ist und wie sie funktioniert

Welche Funktionen sind von der Firmawe-Version des Geräts abhängig

Anzeige der Batterieladung in Ajax-Apps

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: