Automatisierung

Die intelligente Steckdose und die Relais erlauben Ihnen, elektrische Schlösser, Schranken, Boiler und andere Geräte mithilfe der Ajax Apps zu steuern und zu automatisieren

FAQ

Im Impulsmodus kann Relay Kontakte für bis zu 15 Sekunden öffnen bzw. schließen. In anderen Fällen wird diese Funktion nicht angeboten, da jedes Szenario einen Einzelvorgang des Automatisierungsgerätes darstellt. Falls ein Szenario ein Gerät aktiviert, muss es durch ein weiteres Szenario oder manuell über die App deaktiviert werden.

Erfahren Sie mehr: So erstellen und konfigurieren Sie ein Szenario im Ajax Sicherheitssystem

Kopiert

Szenarien werden von folgenden Automatisierungsgeräten unterstützt: Relay, WallSwitch und Socket.

Kopiert

Im Ajax Sicherheitssystem können Sie die Reaktion von Relay, WallSwitch und Socket auf eine Alarmauslösung, eine Änderung des Sicherheitsmodus, ein Drücken des Button sowie zeitlich geplante Aktionen konfigurieren. Das Szenario für die Reaktion des Automatisierungsgeräts wird mobil über die Ajax Apps konfiguriert.

Mithilfe von Szenarien können Sie Abläufe im Rahmen Ihres Sicherheitssystems automatisieren und wiederkehrende Vorgänge auf ein Minimum reduzieren. Richten Sie zum Beispiel das Abstellen des Wassers im Falle eines Alarms durch den Leckmelder LeaksProtect, das Einschalten der Heizung zu einem bestimmten Zeitpunkt oder das automatische Einschalten der elektrischen Tür-/Fensterverriegelung bei Scharfschaltung des Systems ein.

Erfahren Sie mehr: So erstellen und konfigurieren Sie ein Szenario im Ajax Sicherheitssystem

Kopiert

Gehen Sie wie folgt vor, um ein Szenario für die Scharf-/Unscharfschaltung zu erstellen und zu konfigurieren:

  1. Wählen Sie in der Ajax App im Menü am oberen Bildschirmrand die Hub-Zentrale aus und klicken Sie auf die Registerkarte Geräte .
  2. Wählen Sie die Hub-Zentrale aus der Geräteliste aus und öffnen Sie das Menü „Einstellungen” mit einem Klick auf das Zahnrad-Symbol .
  3. Öffnen Sie das Menü „Sicherheitszeitplan”.
  4. Klicken Sie auf Szenario erstellen, falls Sie zum ersten Mal ein Szenario anlegen, oder auf Szenario hinzufügen, falls im Sicherheitssystem bereits Szenarien angelegt wurden.

Erfahren Sie mehr: So erstellen und konfigurieren Sie ein Szenario im Ajax Sicherheitssystem

Kopiert

Wählen Sie zum Erstellen eines zeitlich geplanten Szenarios das Gerät aus (Relay, WallSwitch oder Socket) und öffnen Sie das Menü „Einstellungen” mit einem Klick auf das Zahnrad-Symbol .

Öffnen Sie das Menü Szenarien und klicken Sie auf Szenario erstellen, falls Sie zum ersten Mal ein Szenario anlegen, oder auf Szenario hinzufügen, falls im Sicherheitssystem bereits Szenarien angelegt wurden.

Erfahren Sie mehr: So erstellen und konfigurieren Sie ein Szenario im Ajax Sicherheitssystem

Kopiert

Für Automatisierungsgeräte stehen mehrere Betriebsarten und verschiedene Kontaktzustände (als Öffner oder Schließer) zur Verfügung.

Sie können je nach Schaltplan und Art des Melders, den das Gerät steuert, kombiniert werden:

  • Bistabil, wenn die Kontakte nach dem Schalterprinzip schließen und öffnen;
  • Impuls, wenn sich die Kontakte für eine Zeit von 0,5 bis 255 Sekunden schließen oder öffnen, und danach in den Anfangszustand zurückkehren.

Der Impulsmodus ist für WallSwitch und Socket mit Firmware-Version 5.54.1.0 oder höher verfügbar.

Kopiert

Standardmäßig ist die Hub-Zentrale auf ein Hub-Melder-Ping-Intervall von 36 Sekunden und 30 unzustellbare Datenpakete eingestellt, damit das Gerät als verloren betrachtet wird. Bei diesen Einstellungen erkennt die Hub-Zentrale den Verlust des Melders in 18 Minuten.

Rufen Sie in den Einstellungen der Hub-Zentrale im Abschnitt Jeweller auf, und ändern Sie die Einstellungen zum Verkürzen dieser Zeit. Die Mindestzeit für die Erkennung des Verbindungsverlusts mit dem Gerät beträgt 36 Sekunden (3 Abfragen zu je 12 Sekunden).

Die Zeit bis zum Auslösen des Alarms durch den Kommunikationsverlust zwischen Hub-Zentrale und Gerät wird mit der folgenden Formel berechnet:

Ping-Intervall * (Anzahl der nicht übermittelten Pakete + 1 Korrekturpaket).

Beachten Sie, dass bei dem minimalen Ping-Intervall kurzzeitige Störungen zu einem Verbindungsverlust mit dem Gerät führen können. Stellen Sie die Mindestwerte daher nur ein, wenn es von entscheidender Bedeutung ist, zeitnah über Ereignisse in der Anlage informiert zu werden.

Kopiert

So finden Sie die Geräte-ID

Die Geräte-ID (oder Seriennummer) eines Geräts wird in der Ajax App angezeigt und befindet sich auf der Verpackung des Geräts.

So finden Sie die Geräte-ID auf der Verpackung

Auf jeder Verpackung befindet sich die Geräte-ID zweimal: auf der Unterseite der Verpackung und unter dem Kartondeckel.

Geräte-ID auf der Unterseite der Verpackung

Geräte-ID unter dem Deckel

So finden Sie die Geräte-ID in der Ajax App

  1. Anmeldung in der Ajax App.
  2. Wählen Sie den gewünschten Hub aus der Liste aus, falls Sie mehr als einen besitzen oder wenn Sie die Ajax PRO App verwenden.
  3. Gehen Sie zum Menü Geräte .
  4. Wählen Sie das Gerät aus der Liste aus. Die Informationen zur Geräte-ID finden Sie am unteren Rand des Statusbildschirms.

So finden Sie die Firmware-Version Ihres Geräts

Die Firmware-Version des Gerätes wird in der Ajax App angezeigt. Um diese zu finden:

  1. Anmeldung in der Ajax App.
  2. Wählen Sie den gewünschten Hub aus der Liste aus, falls Sie mehr als einen besitzen oder wenn Sie die Ajax PRO App verwenden.
  3. Gehen Sie zum Menü Geräte .
  4. Wählen Sie das Gerät aus der Liste aus. Die Informationen zur Firmware-Version befinden sich am unteren Rand des Statusbildschirms.
Kopiert