MotionProtect Curtain Benutzerhandbuch

Aktualisiert

MotionProtect Curtain ist ein kabelloser Vorhang-Bewegungsmelder. Der für den Innenbereich ausgelegte Melder mit einem engen horizontalen Erfassungswinkel soll Fenster, Türen und andere Ein- und Ausgänge in der geschützten Einrichtung überwachen. MotionProtect Curtain erkennt Bewegungen in einer Entfernung von bis zu 15 Metern.

Der über das geschützte Jeweller-Protokoll mit der Hub-Zentrale verbundene MotionProtect Curtain ist Bestandteil des Ajax-Sicherheitssystems. Die Übertragungsentfernung beträgt ohne Hindernisse bis zu 1700 Meter. Der Melder kann mit der vorinstallierten Batterie bis zu 3 Jahre funktionieren.

Der Melder wird über eine App für iOS- und Android-Smartphones eingerichtet. Die App benachrichtigt den Benutzer über alle Ereignisse durch Push-Benachrichtigungen, SMS-Nachrichten und Anrufe (falls aktiviert).

Der Benutzer kann Ajax auch mit der zentralen Überwachungsstation eines Sicherheitsdienstes verbinden.

Ein Anschluss an die ocBridge Plus- und uartBridge- Integrationsmodule ist nicht vorgesehen.

Funktionselemente

  1. LED-Anzeige.
  2. Bewegungsmelderlinse.
  3. Loch zur Befestigung der SmartBracket-Platte mit der mitgelieferten Schraube.
  4. QR-Code mit der Geräte-ID. Wird verwendet, um das Gerät mit dem Ajax-Sicherheitssystem zu verbinden.
  5. Ein-/Ausschalter des Melders.
  6. Manipulationsschutztaste. Wird ausgelöst, wenn versucht wird, den Melder von der Oberfläche abzureißen oder aus der Halterung zu entfernen.
  7. SmartBracket-Befestigungsplatte. Um die Platte zu entfernen, schieben Sie sie nach unten.

Funktionsweise

Die IR-Sensoren des Melders MotionProtect Curtain erkennen das Eindringen in einen geschützten Bereich, indem sie sich bewegende Objekte erfassen, deren Temperatur nahe an der Temperatur des menschlichen Körpers liegt.

Wenn das System scharf geschaltet ist, überwacht der Melder regelmäßig die Signale von zwei IR-Sensoren. Wenn eine Bewegung erkannt wird, sendet der Melder sofort einen Alarm an die Hub-Zentrale und signalisiert dies durch eine grün blinkende LED. Im Alarmfall aktiviert die Hub-Zentrale die Sirenen und benachrichtigt den Benutzer und den Sicherheitsdienst.

Der Bewegungsalarm wird alle 5 Sekunden übertragen.

Zur Vermeidung von Falschalarmen verfügt MotionProtect Curtain über eine Korrelationssignalverarbeitungsfunktion, die Benutzer in den Meldereinstellungen aktivieren können. Wenn die Korrelationsfunktion für die Signalverarbeitung aktiviert ist, sendet der Melder nur dann einen Alarm an die Hub-Zentrale, wenn beide PIR-Sensoren identische Bewegungssignale erkennen. Bei abgeschalteter Korrelationsfunktion sendet MotionProtect Curtain auch dann einen Alarm, wenn nur einer der beiden PIR-Sensoren anspricht.

Melder an der Hub-Zentrale anmelden

Bevor Sie mit der Anmeldung des Melder beginnen:

  1. Schalten Sie die Hub-Zentrale ein und überprüfen Sie die Internetverbindung (über Ethernet-Kabel und/oder GSM-Netz).
  2. Installieren Sie die Ajax-App auf Ihrem Smartphone. Erstellen Sie ein Konto, fügen Sie der Anwendung einen Hub hinzu und legen Sie mindestens einen Raum an.
  3. Überprüfen Sie den Hub-Status in der App und stellen Sie sicher, dass die Hub-Zentrale unscharf geschaltet ist und keine Updates ausführt.

Bitte beachten Sie, dass nur ein Benutzer mit Administratorrechten ein Gerät zur Hub-Zentrale hinzufügen kann

So verbinden Sie den MotionProtect Curtain mit der Hub-Zentrale:

  1. Klicken Sie auf Gerät hinzufügen in der mobilen Ajax-App.
  2. Benennen Sie das Gerät, scannen Sie den QR-Code oder geben Sie ihn manuell ein (auf dem Gehäuse des Melders und seiner Verpackung), ordnen Sie den Melder einem Raum zu und klicken Sie auf Hinzufügen. Danach startet der Countdown.
  3. Schalten Sie das Gerät ein, indem Sie den Netzschalter 3 Sekunden lang gedrückt halten.

Damit eine Erkennung und eine Verbindung erfolgen können, muss sich das Gerät innerhalb der Funkreichweite der Hub-Zentrale und im selben geschützten Objekt befinden. Eine Verbindungsanforderung an die Hub-Zentrale wird nur beim Einschalten des Gerät gesendet.

Wenn der MotionProtect Curtain keine Verbindung zur Hub-Zentrale herstellen konnte, schaltet er sich 6 Sekunden nach dem Einschalten automatisch aus. Sie müssen das Gerät nicht ausschalten, um es erneut zu versuchen.

Wenn MotionProtect Curtain bereits einer anderen Hub-Zentrale zugewiesen wurde, schalten Sie den Melder aus und befolgen das Standard-Anmeldeverfahren.

Nach dem Hinzufügen wird der Melder in der Liste der Hub-Geräte in der App angezeigt. Die Aktualisierung der Gerätestatus in der Liste hängt von dem in den Hub-Einstellungen festgelegten Abfrageintervall ab. Der Standardwert beträgt 36 Sekunden.

Wenn der Melder vor dem Scharfschalten des Systems eine Bewegung erkennt, wird er nicht sofort scharfgeschaltet, sondern beim nächsten Ping der Hub-Zentrale.

Zustände

Die Zustände enthalten Informationen über das Gerät und seine Funktionsfähigkeit. Die Zustände von MotionProtect Curtain finden Sie in der Ajax-App:

  1. Loggen Sie sich in der Ajax-App ein.
  2. Wählen Sie die Hub-Zentrale aus, wenn Sie mehrere davon haben oder eine PRO-App verwenden.
  3. Gehen Sie zum Menü Geräte .
  4. Wählen Sie MotionProtect Curtain aus der Liste aus.
Parameter Wert
Temperatur

Temperatur des Melders. Sie wird am Prozessor gemessen und ändert sich schrittweise.

Die zulässige Messabweichung zwischen dem angezeigten Wert in der App und der Umgebungstemperatur beträgt 2°C.

Der Wert wird aktualisiert, sobald der Melder eine Temperaturänderung von mindestens 1 °C feststellt.

Jeweller-Signalstärke

Signalstärke zwischen der Hub-Zentrale / dem Funk-Repeater und dem Melder über Jeweller. Der empfohlene Wert liegt bei 2-3 Balken.

Jeweller ist ein Protokoll zur Übertragung von MotionProtect Curtain-Ereignissen und Alarmen.

Verbindung über Jeweller Der Verbindungsstatus zwischen der Hub-Zentrale oder dem Funk-Repeater und dem Melder über Jeweller:

  • Online — der Melder ist mit der Hub-Zentrale oder dem Funk-Repeater verbunden.
  • Offline — der Melder ist nicht mit der Hub-Zentrale oder dem Funk-Repeater verbunden.
ReX Zeigt an, ob ein signalverstärkender Funk-Repeater genutzt wird
Akku-Ladung Ladezustand der Gerätebatterie:

  • OK
  • Batterie schwach

Bei schwacher Batterieladung werden entsprechende Benachrichtigungen in den Ajax-Apps angezeigt und an das Sicherheitsunternehmen gesendet.

Der Melder kann nach einer Benachrichtigung über einen niedrigen Batteriestand noch bis zu 2 Monate lang funktionieren.

Anzeige der Batterieladung in Ajax-Apps

Batterielebensdauer-Rechner

Gehäusedeckel Der Zustand des Manipulationsschalters des Melders, der auf das Entfernen oder Öffnen des Gerätegehäuses reagiert:

  • Offen — der Melder wurde aus dem SmartBracket entfernt oder das Gehäuse wurde beschädigt. Überprüfen Sie die Befestigung des Melders.
  • Geschlossen — der Melder ist auf der SmartBracket-Montageplatte installiert. Das Gehäuse des Geräts und die Montageplatte sind nicht beschädigt. Normaler Zustand.

Mehr erfahren

Eingangsverzögerung (Sek.)

Eingangsverzögerung: von 5 bis 120 Sekunden.

Die Eingangsverzögerung (Alarmaktivierungsverzögerung) ist die Zeit, die dem Benutzer nach Betreten des gesicherten Bereichs zur Verfügung steht, um das Sicherheitssystem zu entschärfen.

Mehr erfahren

Ausgangsverzögerung (Sek.)

Ausgangsverzögerung: von 5 bis 120 Sekunden.

Die Ausgangsverzögerung (Scharfschaltverzögerung) ist die Zeit, die dem Benutzer nach Scharfschaltung des Sicherheitssystems zum Verlassen des gesicherten Bereichs zur Verfügung steht.

Mehr erfahren

Empfindlichkeit Empfindlichkeitsstufe des Bewegungsmelders:

  • Niedrig
  • Mittel
  • Hoch 

Die Empfindlichkeit wird basierend auf den Ergebnissen des Erfassungsbereichstests ausgewählt.

Korrelationssignalverarbeitung Status der Signalkorrelationsverarbeitungsfunktion
Immer aktiv (24h)

Wenn diese Option aktiviert ist, ist der Melder immer scharf geschaltet.

Das bedeutet, dass der Melder unabhängig vom Scharfschaltmodus auf Bewegung reagiert und Alarm auslöst.

Mehr erfahren

Vorübergehende Deaktivierung Zeigt den Status der Funktion des vorübergehend deaktivierten Gerätes an:

  • Nein — das Gerät arbeitet im normalen Modus und überträgt alle Ereignisse.
  • Nur Gehäuse — der Administrator der Hub-Zentrale hat die Benachrichtigungen der Manipulationsschalter deaktiviert.
  • Vollständig — das Gerät wird durch den Hub-Administrator vollständig vom Systembetrieb ausgeschlossen. Das Gerät führt keine Systembefehle aus und meldet keine Alarme oder andere Ereignisse.
  • Nach Alarmanzahl — das Gerät wird vom System automatisch deaktiviert, wenn die Anzahl der Alarme überschritten wird (wird in den Einstellungen der automatischen Gerätedeaktivierung eingerichtet). Diese Funktion ist in der Ajax PRO App konfigurierbar.

Mehr erfahren

Firmware Firmware-Version des Melders
Geräte-ID Kennung. Auch über den QR-Code auf dem Gehäuse des Melders und auf der Verpackung zu finden.
Geräte № Nummer der Geräteschleife (Zone).

Einrichten des Melders

So ändern Sie die Einstellungen des Melders in der Ajax-App:

  1. Wählen Sie die Hub-Zentrale aus, wenn Sie mehrere davon haben oder eine PRO-App verwenden.
  2. Gehen Sie zum Menü Geräte .
  3. Wählen Sie MotionProtect Curtain aus der Liste aus.
  4. Gehen Sie zu den Einstellungen, indem Sie auf das Zahnradsymbol klicken .
  5. Nehmen Sie die gewünschten Einstellungen vor.
  6. Klicken Sie auf Zurück, um die neuen Einstellungen zu speichern.
Einstellung Wert
Name

Meldername. Wird in der Liste der Hub-Geräte, im SMS-Text und in den Benachrichtigungen im Ereignis-Feed angezeigt.

Um den Meldernamen zu ändern, klicken Sie auf das Textfeld neben dem Namen.

Der Name kann aus bis zu 12 kyrillischen oder 24 lateinischen Zeichen bestehen.

Raum

Auswahl des virtuellen Raums, dem MotionProtect Curtain zugewiesen ist.

Der Name des Raums wird im SMS-Text und in Benachrichtigungen im Ereignis-Feed der Ajax-Apps angezeigt.

Empfindlichkeit Empfindlichkeitsstufe des Bewegungsmelders. Die Wahl hängt von folgenden Faktoren ab: der Art des Objekts, möglichen Ursachen für Falschalarme sowie Besonderheiten des gesicherten Bereichs:

  • Niedrig — es gibt wahrscheinliche Ursachen für Falschalarme im gesicherten Bereich. Zum Beispiel hohe Büsche.
  • Mittel (Voreinstellung) — empfohlene Stufe, geeignet für die meisten Objekte. Ändern Sie sie nicht, wenn der Melder korrekt funktioniert.
  • Hoch — es gibt keine Störungsrisiken in den gesicherten Bereich; Wichtig sind die maximale Erfassungsreichweite und die Geschwindigkeit der Alarmerfassung. Zum Beispiel, wenn der Melder in einem engen Durchgang installiert ist.

Führen Sie vor der Auswahl der Empfindlichkeitsstufe den Erkennungsbereichstest durch. Wenn der Melder während des Tests in 5 von 5 Fällen auf Bewegung nicht reagiert, sollte die Empfindlichkeit erhöht werden.

Korrelationssignalverarbeitung

Wenn bei deaktivierter Korrelationsfunktion eine Bewegung erkannt wird, analysiert MotionProtect Curtain zusätzlich die empfangenen Signale von zwei Infrarotsensoren, um vor Fehlalarmen zu schützen.

Mehr erfahren

Immer aktiv (24h)

Wenn diese Option aktiviert ist, ist der Melder immer scharf geschaltet.

Das bedeutet, dass der Melder unabhängig vom Scharfschaltmodus auf Bewegung reagiert und Alarm auslöst.

Mehr erfahren

Eingangsverzögerung (Sek.)

Eingangsverzögerung: von 5 bis 120 Sekunden.

Die Eingangsverzögerung (Alarmaktivierungsverzögerung) ist die Zeit, die dem Benutzer nach Betreten des gesicherten Bereichs zur Verfügung steht, um das Sicherheitssystem zu entschärfen.

Mehr erfahren

Ausgangsverzögerung (Sek.)

Ausgangsverzögerung: von 5 bis 120 Sekunden.

Die Ausgangsverzögerung (Scharfschaltverzögerung) ist die Zeit, die dem Benutzer nach Scharfschaltung des Sicherheitssystems zum Verlassen des gesicherten Bereichs zur Verfügung steht.

Mehr erfahren

Im Nachtmodus scharfgeschaltet Wenn aktiviert, wird der Melder scharfgeschaltet, sobald das System in den Nachtmodus wechselt
Eingangsverzögerung im Nachtmodus (Sek.)

Eingangsverzögerung im Nachtmodus: von 5 bis 120 Sekunden.

Die Eingangsverzögerung (Alarmaktivierungsverzögerung) ist die Zeit, die dem Benutzer nach Betreten des gesicherten Bereichs zur Verfügung steht, um das Sicherheitssystem zu entschärfen.

Mehr erfahren

Ausgangsverzögerung im Nachtmodus (Sek.)

Ausgangsverzögerung im Nachtmodus: von 5 bis 120 Sekunden.

Die Ausgangsverzögerung (Scharfschaltverzögerung) ist die Zeit, die dem Benutzer nach Scharfschaltung des Sicherheitssystems zum Verlassen des gesicherten Bereichs zur Verfügung steht.

Mehr erfahren

LED-Alarmanzeige

Ermöglicht es Ihnen, das Blinken der LED-Anzeige während eines Alarms zu deaktivieren. Verfügbar für Geräte mit Firmware-Version 6.53.1.1 oder höher

Ermitteln der Firmware-Version oder ID des Melders oder Geräts

Alarmierung durch Sirene, wenn eine Bewegung erkannt Wenn aktiviert, werden die mit Anlage verbundene Sirenen aktiviert, wenn bei Erfassung einer Bewegung aktiviert
Jeweller Signalstärkentest

Schaltet den Melder in den Modus Jeweller Signalstärketest.

Mit dem Test können Sie die Signalstärke zwischen der Hub-Zentrale oder dem Funk-Repeater und dem Melder über das Jeweller Funkprotokoll überprüfen, um den optimalen Installationsort zu bestimmen.

Der empfohlene Wert liegt bei 2–3 Balken.

Mehr erfahren

Erfassungsbereichtest

Schaltet den Melder in den Modus des Erfassungsbereichtests. 

Mit dem Test kann der Benutzer prüfen, wie der Melder auf Bewegungen reagiert, um den optimalen Installationsort zu bestimmen.

Wenn der Melder während des Tests in 5 von 5 Fällen auf Bewegung nicht reagiert, erhöhen Sie die Empfindlichkeit oder ändern Sie den Standort des Melders.

Mehr erfahren

Signaldämpfungs-Prüfung

Schaltet den Melder in den Modus Signaldämpfung-Prüfung.

Während des Tests wird die Sendeleistung verringert oder erhöht, um eine Veränderung der Umgebung zu simulieren und die Stabilität der Kommunikation zwischen dem Melder und der Hub-Zentrale zu testen.

Bei Meldern mit Firmware-Version 3.50 und neuer verfügbar.

Mehr erfahren

Vorübergehende Deaktivierung Ermöglicht es dem Benutzer, das Gerät zu deaktivieren, ohne es aus dem System zu entfernen. Es stehen zwei Optionen zur Verfügung:

  • Nein.
  • Vollständig — das Gerät führt keine Systembefehle aus und nimmt nicht an Automatisierungsszenarien teil, außerdem ignoriert das System Alarme und andere Gerätebenachrichtigungen.
  • Nur Gehäuse — das System ignoriert Benachrichtigungen, die durch die Manipulation des Melders ausgelöst werden.

Mehr über die vorübergehende Gerätedeaktivierung 

Das System kann Geräte auch automatisch deaktivieren, wenn die eingestellte Anzahl von Alarmen überschritten wird. 

Mehr zur automatischen Deaktivierung

Benutzerhandbuch Öffnet das MotionProtect Curtain-Benutzerhandbuch in der Ajax-App.
Gerät entkoppeln Entkoppelt den Melder: trennt ihn von der Hub-Zentrale und löscht seine Einstellungen.

Melderanzeige

Die LED des MotionProtect Curtain kann je nach Gerätestatus rot oder grün leuchten.

Anzeige beim Drücken des Ein-/Ausschalters

Ereignis Anzeige
Drücken des Ein-/Ausschalters (Melder ist eingeschaltet) Leuchtet rot bei gedrückter Taste
Einschalten Leuchtet grün, während das Gerät eingeschaltet wird
Ausschalten Leuchtet zuerst rot und blinkt dann dreimal

Anzeige, wenn der Melder eingeschaltet ist

Ereignis Anzeige Hinweis
Melder an der hub-zentrale anmelden Leuchtet einige Sekunden lang grün
Hardwarefehler Blinkt dauerhaft rot Der Melder muss repariert werden. Wenden Sie sich an den Kundendienst
Auslösung Bewegungs- oder Manipulationsalarm Leuchtet ungefähr eine Sekunde lang grün
Batterie muss ausgetauscht werden Pulsiert langsam grün Der Batteriewechsel des Melders wird im Abschnitt Batteriewechsel beschrieben

Funktionsprüfung

Das Ajax-Sicherheitssystem ermöglicht die Überprüfung der ordnungsgemäßen Funktion der angeschlossenen Geräte.

Die Tests beginnen innerhalb von 36 Sekunden (bei Standardeinstellung). Der Beginn der Testzeit hängt von den Einstellungen des Abfrageintervalls des Melders ab (unter „Jeweller“ in den Hub-Zentrale-Einstellungen).

Signalstärkentest

Test Erfassungsbereich

Dämpfungsprüfung

Auswahl des Melderstandorts

ajax motionprotect curtain

Die Wirksamkeit des Sicherheitssystems hängt vom Standort des Melders ab. Berücksichtigen Sie bei der Wahl des Installationsorts für MotionProtect Curtain die Richtung des Lichtfilters und Hindernisse, die den Sichtbereich des Melders und die Übertragung des Funksignals beeinträchtigen können.

Beachten Sie bei der Montage den Erfassungsbereich des Melders sowie die Strahlbreite des Sensors. Eine falsche Platzierung des Melders führt zu Falschalarmen oder einer fehlerhaften Funktion des Melders.

ajax motionprotect curtain
Horizontale und vertikale Erfassungswinkel
Erfassungsbereich des Melders Strahlbreite
3 Meter 0,3 Meter
6 Meter 0,6 Meter
9 Meter 0,9 Meter
12 Meter 1,25 Meter
15 Meter 1,55 Meter

Gerät ist nur für die Innenraummontage vorgesehen.

Installieren Sie den Melder nicht an folgenden Orten:

  • außerhalb der Räumlichkeiten (im Freien)
  • vor dem Fenster, wenn direktes Sonnenlicht auf den Lichtfilter fällt
  • gegenüber Objekten mit schneller Temperaturänderung (z. B. Elektro- und Gasheizungen)
  • gegenüber beweglichen Objekten mit einer Temperatur nahe der Temperatur des menschlichen Körpers (sich bewegende Vorhänge über dem Heizkörper)
  • an Orten mit schneller Luftzirkulation (Ventilatoren, offene Fenster oder Türen)
  • in der Nähe von metallischen Gegenständen und Spiegeln, die ein Funksignal abschwächen oder abschirmen können
  • in Räumen mit Temperatur- und Feuchtewerten außerhalb des zulässigen Bereichs
  • näher als 1 Meter an der Hub-Zentrale

Wenn der Melder auf Störungen reagiert und Fehlalarme auslöst, dieser aber nicht an einem anderen Ort installiert werden kann, aktivieren Sie in den Einstellungen die Funktion Korrelationssignalverarbeitung.

Bitte beachten Sie, dass bei eingeschalteter Korrelationssignalverarbeitung die Reichweite der Bewegungserkennung in Abhängigkeit der Empfindlichkeitsstufe des Melders verringert wird.

Empfindlichkeit Bewegungserkennungsbereich bei eingeschalteter Signalkorrelationsverarbeitung* Bewegungserkennungsbereich bei ausgeschalteter Signalkorrelationsverarbeitung*
Niedrig Bis zu 6 m Bis zu 11 m
Normal Bis zu 7 m Bis zu 13 m
Hoch Bis zu 8 m Bis zu 15 m

*bei einer Umgebungstemperatur von 23°C

Vermeiden Sie nach Möglichkeit Orte, an denen der Melder Bewegungen in größerer Entfernung als erforderlich erkennt. Der beste Ort für die Installation des Melders ist innerhalb einer geschlossenen Kontur. Installieren Sie den Melder beispielsweise direkt in der Türöffnung, um die Bewegung durch den Bogen zu kontrollieren. Dann wird der Melder nur dann ausgelöst, wenn eine Person ihn passiert.

ajax motionprotect curtain

Um zu verhindern, dass der Melder auf Haustiere reagiert, muss er verkehrt herum installiert werden, damit sich die Tiere außerhalb des Erfassungsbereichs frei bewegen können.

ajax motionprotect curtain

Der Montageort des MotionProtect Curtain hängt vom Abstand zur Hub-Zentrale und von Hindernissen zwischen den Geräten ab, die das Funksignal stören können: Wände, Böden, massive Gegenstände im Raum.

Überprüfen Sie die Signalstärke am Installationsort. Bei einem Signalpegel von einem Balken können wir den stabilen Betrieb des Sicherheitssystems nicht garantieren. Ergreifen Sie alle möglichen Maßnahmen, um die Signalqualität zu verbessern! Zumindest sollten Sie das Gerät verschieben – selbst 20 Zentimeter können die Empfangsqualität erheblich verbessern.

Wenn das Gerät auch am anderen Ort eine geringe oder instabile Signalstärke aufweist, verwenden Sie einen signalverstärkenden Funk-Repeater.

Die Ausrichtung des Lichtfilters des Melders sollte im rechten Winkel zum erwarteten Eintrittsweg in den Raum sein.

Stellen Sie sicher, dass Möbel, Zimmerpflanzen, Vasen sowie Dekorations- oder Glaskonstruktionen das Sichtfeld des Melders nicht blockieren.

Wir empfehlen, den Melder in einer Höhe von 2,4 Metern zu installieren

Die Installation des Melders in einer anderen als der empfohlenen Höhe verengt die Erfassungszone und kann die Qualität der Bewegungserkennung beeinträchtigen.

Denken Sie daran, dass MotionProtect Curtain keine Bewegung hinter dem Glas erkennt. Installieren Sie den Melder daher nicht an Orten, an denen Glaskonstruktionen die Sicht einschränken können, z. B. an Orten, an denen ein offenes Fenster den Blickwinkel des Geräts einschränken kann.

Montage des Melders

Stellen Sie vor der Montage des Melders sicher, dass Sie den geeigneten Anbauort gewählt haben und dieser den Anforderungen in diesem Handbuch entspricht!

Es gibt zwei Möglichkeiten, MotionProtect Curtain zu installieren:

  • direkt auf einer Oberfläche
ajax motionprotect curtain
  • auf der mitgelieferten Halterung.
ajax motionprotect curtain

Montage:

  1. Befestigen Sie die SmartBracket-Platte bzw. Halterung mit den mitgelieferten Schrauben oder anderen ebenso zuverlässigen Befestigungselementen an der Fläche. Befestigen Sie die SmartBracket-Platte mit den Schrauben an der mitgelieferten Halterung.
  2. Setzen Sie den Melder auf die SmartBracket-Befestigungsplatte.
  3. Befestigen Sie den Melder mit einer Schraube an der SmartBracket-Befestigungsplatte.

Verwenden Sie das doppelseitige Klebeband nur zur vorübergehenden Fixierung des Melders. Im Laufe der Zeit trocknet das Band aus, wodurch der Melder herunterfallen und einen Falschalarm des Sicherheitssystems auslösen kann. Darüber hinaus kann das Gerät durch einen Schlag/Aufprall beschädigt werden.

Wenn die Leuchtanzeige des Melders nach dem Aufsetzen auf SmartBracket nicht aufleuchtet, überprüfen Sie den Status des Manipulationsalarms in der Ajax-App und anschließend den festen Sitz der Befestigungsplatte. Wenn Sie den Melder von der Oberfläche oder der Befestigungsplatte entfernen, erhalten Sie eine Benachrichtigung.

Führen Sie nach der Installation des Melders den Test Erfassungsbereich durch. Im Falle eines fehlerhaften Betriebs bringen Sie den Melder an einem anderen Ort an.

Wartung des Melders und Batteriewechsel

Überprüfen Sie regelmäßig die Funktionsfähigkeit des MotionProtect Curtain-Melders. Reinigen Sie das Meldergehäuse bei Bedarf von Staub, Spinnweben und anderen Verunreinigungen. Verwenden Sie ein weiches, trockenes Tuch, das für die Wartung von Geräten geeignet ist.

Verwenden Sie zur Reinigung des Melders keine Substanzen, die Alkohol, Aceton, Benzin und andere aktive Lösungsmittel enthalten. Wischen Sie die Linse sehr sorgfältig und vorsichtig ab – Kratzer auf dem Kunststoff können die Empfindlichkeit des Melders beeinträchtigen.

Die installierte Batterie gewährleistet einen autonomen Betrieb von bis zu 3 Jahren (bei einem Hub-Abfrageintervall von 3 Minuten). Wenn die Batterie fast entladen ist, sendet das Sicherheitssystem eine Benachrichtigung und die LED pulsiert langsam, wenn der Melder eine Bewegung erkennt oder die Manipulationstaste ausgelöst wird.

Technische Daten

Sensor PIR-Sensor, 2 Stck.
Erfassungswinkel Horizontal — 6°; vertikal — 90°
Geschwindigkeit der Bewegungserkennung Von 0,3 bis 2 m/s
Installationsort Nur in Innenräumen
Bewegungserkennungsbereich Bis zu 15/13/11 m (bei aktiver Korrelationssignalverarbeitung – bis zu 8/7/6 m, abhängig von den Empfindlichkeitseinstellungen)
Reduzierung von Falschalarmen Ja, Korrelationssignalverarbeitung
Sabotagekontakt Ja, um zu erkennen, dass das Gehäuse entfernt und beschädigt wurde
Funkkommunikationsprotokoll

Jeweller

Mehr erfahren

Funkfrequenzband 866,0 – 866,5 MHz
868,0 – 868,6 MHz
868,7 – 869,2 MHz
905,0 – 926,5 MHz
915,85 – 926,5 MHz
921,0 – 922,0 MHz
Abhängig von der Verkaufsregion.
Kompatibilität Funktioniert nur mit Ajax hubs und Funksignal-Repeater
HF-Signalstärke Bis zu 20 mW
Funksignalmodulation GFSK
Funkreichweite Bis zu 1700 m (ohne Hindernisse)
Stromversorgung 1 CR123A, 3-V-Batterie
Lebensdauer der Batterie Bis zu 3 Jahre
Installationsmethode Nur Innenbereich
Betriebstemperaturbereich Von -10°C bis +40°C
Schutzart IP54
Gesamtmaße 134 × 44 × 34 mm
Gewicht 118 g
Lebensdauer 10 Jahre

Einhaltung von Standards

Komplettsatz

  1. MotionProtect Curtain
  2. SmartBracket-Montageplatte
  3. Batterie CR123A (vorinstalliert)
  4. Montagesatz
  5. Schnellstartanleitung
  6. Mitgelieferte Halterung

Garantie

Die Garantie für die Produkte der Limited Liability Company “Ajax Systems Manufacturing” gilt für 2 Jahre ab Kaufdatum und gilt nicht für die vorinstallierte Batterie.

Wenn das Gerät nicht ordnungsgemäß funktionieren, wenden Sie sich bitte zunächst an den Kundendienst – in der Hälfte der Fälle können technische Probleme aus der Ferne behoben werden!

Technischer Support: [email protected]

Sie brauchen Hilfe?

Hier finden Sie detaillierte Handbücher und Schulungsvideos zu allen Funktionen von Ajax. Außerdem stehen wird rund um die Uhr für Sie bereit, falls Sie die Hilfe eines technischen Spezialisten brauchen.

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: