Relay Benutzerhandbuch

Aktualisiert

Relay ist ein fernsteuerbares Niederspannungsrelais mit potentialfrei (trocken) schaltenden Kontakten. Das Gerät zum fernbetätigten Ein-/Ausschalten von Geräten kann mit Steuerspannungen von 7 bis 24 V= geschaltet werden. Relay kann sowohl im Impulsmodus als auch im bistabilen Modus betrieben werden. Das Gerät kommuniziert über das Jeweller-Funkprotokoll mit einer Hub-Zentrale. In Sichtlinie beträgt die Übertragungsreichweite bis zu 1000 m.

Relay sollte unabhängig von der Art des Stromkreises ausschließlich von einer Elektrofachkraft installiert werden!

Die Kontakte von Relay sind galvanisch vom Laststromkreis getrennt, sodass sie an die Eingangssteuerkreise verschiedener Anlagen und Geräte angeschlossen werden können, um zum Beispiel als Knopf oder Kippschalter zu fungieren.

Relay ist nur mit Ajax-Hub-Zentralen kompatibel und unterstützt kein Anschließen über uartBridge oder ocBridge Plus.

Programmieren Sie mithilfe von Szenarien das Verhalten der Automatisierungsgeräte (Relay, WallSwitch oder Socket) bei Auslösung des Alarms, bei Betätigung des Button oder nach Zeitplan. Ein Szenario kann auch mobil in der Ajax App angelegt werden.

Das Ajax Sicherheitssystem kann mit der Überwachungszentrale eines Sicherheitsdienstes verbunden werden.

Funktionselemente

ajax relay
  1. Antenne
  2. Anschluss Steuerkreis
  3. Anschluss Lastkreis
  4. Funktionstaste
  5. Leuchtanzeige
ajax relay
  • PS-IN-Anschlüsse — Kontaktanschlüsse „+“ und „–“, 7 bis 24 V= Steuerspannung.
  • Relay-Anschlüsse — potentialfreie Ausgangsanschlüsse.

Funktionsprinzip

Die Steuerspannungsanschlüsse von Relay nicht an eine Quelle mit einer Spannung über 36 V oder Wechselspannung anschließen. Es besteht Brandgefahr und das Gerät wird beschädigt!

Relay sollte unabhängig von der Art des Stromkreises ausschließlich von einer Elektrofachkraft installiert werden!

Relay wird von einer Quelle mit 7 bis 24 V= gespeist. Die empfohlenen Spannungswerte sind 12 V und 24 V. Verwenden Sie für die Verbindung und Konfiguration von Relay die App des Ajax Sicherheitssystems.

Relay ist mit potentialfrei, trocken schaltenden Kontakten ausgestattet. Steuer- und Lastkreis sind galvanisch getrennt, sodass Relay die Funktion eines Knopfes oder Schalter für Stromkreise mit verschiedenen Spannungen (Sirenen, elektrisch betätigte Ventile, elektromagnetische Verriegelungen) übernehmen kann. Dank der äußerst kompakten Abmessungen kann Relay in einem Anschlusskasten, Schaltschrank oder Schalter installiert werden.

Relay schließt und öffnet die Kontakte auf Befehl des Benutzers über die App oder automatisch über ein Szenario.

Betriebsarten von Relay:

  • Bistabil — Relay öffnet oder schließt einen Kontakt und bleibt in diesem Zustand.
  • Impuls — Relay öffnet oder schließt Kontakte für eine voreingestellte Zeit (0,5 bis 255 Sekunden) und schaltet dann in den Anfangszustand zurück.

Verbindung

Vor dem Verbinden des Geräts mit der Hub-Zentrale:

  1. Schalten Sie die Hub-Zentrale ein und prüfen Sie ihre Internetverbindung (das Logo leuchtet weiß oder grün).
  2. Installieren Sie die Ajax-App. Erstellen Sie ein Konto, fügen Sie in der App die Hub-Zentrale hinzu, und erstellen Sie mindestens einen Raum.
  3. Überprüfen Sie den Status der Hub-Zentrale in der Ajax-App und stellen Sie sicher, dass sie nicht scharf geschaltet ist und keine Updates ausführt.
  4. Schließen Sie Relay an eine 12- oder 24-V-Stromversorgung an.

Nur Benutzer mit Administratorrechten können der App ein Gerät hinzufügen.

Koppeln von Relay und Hub-Zentrale:

  1. Klicken Sie in der Ajax-App auf Gerät hinzufügen.
  2. Benennen Sie das Gerät, scannen Sie oder geben Sie den QR-Code ein (auf Gehäuse und Verpackung) und ordnen Sie es einem Raum zu.ajax relay
  3. Klicken Sie auf Hinzufügen und der Countdown beginnt.
  4. Drücken Sie die Funktionstaste.

Damit die Erkennung und die Kopplung erfolgen können, sollte sich das Gerät in Funkreichweite zur Hub-Zentrale befinden (am gleichen Objekt). Die Verbindungsanforderung wird nur im Moment des Einschaltens des Geräts übertragen.

Wenn die Kopplung fehlgeschlagen ist, warten Sie 30 Sekunden und versuchen Sie es dann erneut. Relay erscheint in der Geräteliste der Hub-Zentrale.

Die Aktualisierung des Gerätestatus hängt von dem in den Hub-Zentrale-Einstellungen eingestellten Ping-Intervall ab. Der Standardwert beträgt 36 Sekunden.

Beim erstmaligen Einschalten befinden sich die Kontakte von Relay im Schaltzustand offen! Wenn Relay aus dem System gelöscht wird, öffnen die Kontakte!

Zustände

  1. Geräte
  2. Relay
Parameter Wert
Jeweller-Signalstärke Signalstärke zwischen Hub-Zentrale und Relay
Verbindung Verbindungsstatus zwischen Hub-Zentrale und Relay
Anbindung über ReX Zeigt den Status der Verwendung des ReX-Moduls zur Erweiterung der Funksignalreichweite an
Aktiv Zustand der Relaiskontakte (geschlossen/offen)
Spannung Die Ist-Eingangsspannung
Vorübergehende Deaktivierung Zeigt den Status des Geräts an: aktiv oder vom Benutzer vollständig deaktiviert
Firmware Firmwareversion des Geräts
Geräte-ID Gerätekennung

Einstellungen

  1. Geräte
  2. Relay
  3. Einstellungen
Einstellungen Wert
Erstes Feld Gerätename, kann bearbeitet werden
Raum Auswählen des virtuellen Raums, dem das Gerät zugewiesen wird
Relaismodus Auswählen der Relaisbetriebsart

  • Impuls
  • Bistabil
Kontakt Zustand Grundzustand der Kontakte

  • Normal geschlossen (NC)
  • Normal offen (NO)
Impulsdauer, s

Wählen der Impulsdauer im Impulsmodus:

Von 0,5 bis 255 Sekunden

Szenarien

Öffnet das Menü für die Erstellung und Konfiguration von Szenarios

Mehr erfahren

Jeweller-Signalstärkentest Schaltet das Relais in den Modus zur Prüfung der Signalstärke um
Benutzerhandbuch Öffnet das Relay-Benutzerhandbuch
Vorübergehende Deaktivierung

Erlaubt einem Benutzer, das Gerät zu deaktivieren, ohne es aus dem System zu entfernen. Das Gerät führt keine Systembefehle aus und kann nicht über Automatisierungsszenarien angesteuert werden. Alle Benachrichtigungen und Alarme werden ignoriert

Bitte beachten Sie, dass ein deaktiviertes Gerät seinen aktuellen Zustand (aktiv oder inaktiv) speichert

Gerät entkoppeln Meldet Relay von der Hub-Zentrale ab und löscht seine Einstellungen

Unter-/Überspannungsschutz — Der Kontakt öffnet bei Spannungen unter 6,5 V und über 36,5 V.

Temperaturschutz — Der Kontakt öffnet bei Erreichen des Temperaturgrenzwerts von 85°C in Relay.

Anzeige

Die Relay-Leuchtanzeige kann abhängig vom Gerätestatus grün leuchten.

Wenn nicht an der Hub-Zentrale angemeldet, blinkt die Leuchtanzeige regelmäßig, Wenn die Funktionstaste gedrückt wird, leuchten die Leuchtanzeigen auf.

Funktionsprüfung

Das Ajax-Sicherheitssystem ermöglicht die Durchführung von Tests zur Überprüfung der Funktionalität angeschlossener Geräte.

Die Tests beginnen nicht sofort, sondern innerhalb eines Zeitraums von 36 Sekunden, wenn die Standardeinstellungen verwendet werden. Die Zeit bis zum Beginn der Prüfung hängt von den Einstellungen des Melder-Ping-Intervalls ab (Menü Jeweller in den Hub-Zentrale-Einstellungen).

Jeweller-Signalstärkentest

Installation des Geräts

Relay sollte unabhängig von der Art des Stromkreises ausschließlich von einer Elektrofachkraft installiert werden!

Die Übertragungsreichweite zur Hub-Zentrale beträgt bis zu 1000 Meter (Sichtlinie). Berücksichtigen Sie dies bei der Wahl des Installationsortes von Relay.

Wenn das Gerät eine geringe oder instabile Signalstärke aufweist, verwenden Sie einen ReX Funk-Repeater.

Installationsverfahren:

  1. Machen Sie das Kabel, an das Relay angeschlossen werden soll, stromlos.
  2. Schließen Sie das Netzkabel nach folgendem Plan an die Relay-Anschlüsse an:

Wenn Relay in der Dose installiert wird, führen Sie die Antenne heraus, und platzieren Sie sie unter dem Kunststoffrahmen der Steckdose. Je größer der Abstand zwischen Antenne und Metallteilen, desto geringer das Risiko einer Störung (und Schwächung) des Funksignals.

Die Antenne nicht kürzen! Die Länge der Antenne ist optimal auf den genutzten Frequenzbereich abgestimmt!

Befolgen Sie bei der Installation und beim Betrieb von Relay die allgemeinen Sicherheitsbestimmungen für den Betrieb von elektrischen Geräten und die Anforderungen der gesetzlichen Bestimmungen zur elektrischen Sicherheit.

Es ist streng verboten, das Gerät auseinanderzubauen. Betreiben Sie das Gerät nicht an beschädigten Netzkabeln.

Installieren Sie Relay nicht an folgenden Orten:

  1. Im Außenbereich.
  2. In metallischen Verteilerdosen und Schaltschränken.
  3. In Bereichen mit Temperaturen und Feuchtigkeit außerhalb der zulässigen Grenzen.
  4. Weniger als 1 m von der Hub-Zentrale entfernt.

Wartung

Das Gerät ist wartungsfrei.

Technische Daten

Betätigungselement Elektromagnetisches Relais
Lebensdauer des Relais 200.000 Schaltvorgänge
Versorgungsspannungsbereich 7 V= bis 24 V=
Unter-/Überspannungsschutz Ja, < 6,5 V und > 36,5 V
Maximaler Laststrom* 5 A bei 36 V=, 13 A bei 230 V~
Betriebsarten Impulsmodus und bistabiler Modus
Impulsdauer 0,5 bis 255 Sekunden
Überstromschutz Nein
Parametersteuerung Ja (Spannung)
Energieverbrauch des Geräts Weniger als 1 W
Funkkommunikationsprotokoll

Jeweller

Mehr erfahren

Funkfrequenzband 866,0 – 866,5 MHz
868,0 – 868,6 MHz
868,7 – 869,2 MHz
905,0 – 926,5 MHz
915,85 – 926,5 MHz
921,0 – 922,0 MHz
Abhängig von der Verkaufsregion.
Kompatibilität Funktioniert nur mit Ajax hubs und Funksignal-Repeater
Effektive Strahlungsleistung 3,99 mW (6,01 dBm), Grenzwert: 25 mW
Modulation des Funksignals GFSK
Maximale Entfernung zwischen Gerät und Hub-Zentrale

Bis zu 1000 m (ohne Hindernisse)

Mehr erfahren

Kommunikations-Ping mit Empfänger 12 bis 300 s (Voreinstellung 36 s)
Gehäuseschutzart IP20
Betriebstemperaturbereich Von 0°С bis +64°С (Umgebung)
Übertemperaturschutz Ja, > 65°C am Installationsort oder > 85°C im Relay
Betriebsfeuchtigkeit Bis zu 75%
Maße 39 × 33 × 18 mm
Gewicht 25 g
Lebensdauer 10 Jahre

Bei Schaltung induktiver oder kapazitiver Lasten reduziert sich der maximale Schaltstrom auf 3 A bei 24 V= und 8 A bei 230 V~!

Einhaltung von Standards

Komplettsatz

  1. Relay
  2. Anschlusskabel — 2 Stück
  3. Kurzanleitung

Gewährleistung

Die Gewährleistung für die Produkte der „AJAX SYSTEMS MANUFACTURING“ LIMITED LIABILITY COMPANY gilt für 2 Jahre ab Kaufdatum.

Sollte das Gerät nicht wunschgemäß funktionieren, wenden Sie sich bitte zunächst an unseren Kundendienst — in der Hälfte der Fälle können technische Probleme aus der Ferne behoben werden!

Technischer Kundendienst: [email protected]

Sie brauchen Hilfe?

Hier finden Sie detaillierte Handbücher und Schulungsvideos zu allen Funktionen von Ajax. Außerdem stehen wird rund um die Uhr für Sie bereit, falls Sie die Hilfe eines technischen Spezialisten brauchen.