Die Lebensdauer der MotionCam-Batterie und was sie verkürzen kann

Aktualisiert

Der MotionCam-Bewegungsmelder mit Fotobestätigung funktioniert bis zu 4 Jahre mit den mitgelieferten Batterien. Dieser Zeitraum sich allerdings auf 2,5 Jahre verkürzen, wenn man eine Eintrittsverzögerung, ein kurzes Pingintervall der Melder oder eine hohe Bildauflösung wünscht. Dieser Artikel beschreibt, wie wir die Batterielaufzeit berechnet haben und wie sie von den Einstellungen und Einsatzbedingungen des Melders beeinflusst wird.

Art der im Melder verwendeten Batterien

MotionCam wird mit zwei CR123A-Batterien betrieben.

Der Melder ist mit der Panasonic Photo Battery Lithium CR123AL/1BP mit 3 V und 1400 mAh ausgestattet. Solche Batterien sind recht unempfindlich gegenüber niedrigen Temperaturen und weisen auch bei -10°C, der Grenztemperatur für den Melderbetrieb, noch einen ausreichenden Ladezustand auf.

Der Betriebstemperaturbereich der MotionCam hängt vom Herstellungsdatum des Geräts ab.
Klicken Sie auf den Link, um das Herstellungsdatum Ihres Geräts zu prüfen.

Berechnung der Batterielaufzeit

Bei der Berechnung der Batterielaufzeit haben wir angenommen, dass der Melder 100 Fotos (50 bei ausreichenden und 50 bei unzureichenden Lichtverhältnissen, letztere mit IR-Hintergrundbeleuchtung) über die gesamte Batterielaufzeit macht. Im Dunkeln fotografiert der Melder mit einem Infrarot-Hintergrundlicht, was den Energieverbrauch über eine Fotostrecke verdreifachen kann.

Außerdem sind wir von einer hohen Signalstärke zwischen Hub-Zentrale und Melder (3 Balken) ausgegangen. Je schlechter die Verbindungsqualität zwischen MotionCam und Hub-Zentrale ist, desto länger nutzt der Melder das Funkmodul und desto höher ist der Energieverbrauch für die Übertragung von Fotos.

Wir haben bei der Berechnung der Betriebszeit die Standardeinstellungen des Melders zugrunde gelegt: normale Empfindlichkeit des PIR-Sensors, keine Eintrittsverzögerung und drei Fotos mit einer Auflösung von 320 × 240 Pixeln pro Alarmierung. Das Melder-Pingintervall beträgt 36 Sekunden.

Bei +23°C Bei +10°C Bei 0°C Bei -10°C
Laufzeit der mit MotionCam mitgelieferten Batterien 4,2 Jahre 4,1 Jahre 4 Jahre 3,3 Jahre

Auswirkung der Meldereinstellungen auf die Batterielaufzeit

Ein Melder kann bei hoher Empfindlichkeit des PIR-Sensors durch große und aktive Haustiere oder durch andere thermische Störungen ausgelöst werden. Jede dieser Auslösungen bedeutet zusätzlichen Energieverbrauch. Je höher die Auflösung des Fotos, desto mehr Zeit (und damit Energie) braucht der Melder für dessen Übertragung. So kann beispielsweise der Energieverbrauch bei der Übertragung eines Fotos mit einer Auflösung von 640 × 480 Pixel viermal höher sein als bei der Übertragung eines Fotos mit 320 × 240 Pixel.

Beim Verkürzen des Ping-Intervalls der Melder ist zu beachten, dass sich dies auf die Batterielaufzeit auswirkt, da der Melder bei der Antwort an die Hub-Zentrale häufiger sein Funkmodul einsetzen muss.

Abfragezeit von 36 Sekunden
(Standard)
Abfragezeit von 24 Sekunden Abfragezeit von 12 Sekunden
Laufzeit der mit MotionCam mitgelieferten Batterien 4,2 Jahre 3,7 Jahre 2,7 Jahre

Wenn bei angewählter Eintrittsverzögerung eine Person im Erfassungsbereich erscheint, spricht der Melder zwar an und macht ein Foto, wartet aber mit dessen Übertragung an die Hub-Zentrale bis zum Ende der Verzögerungszeit. Wird die Anlage vor Ablauf der Eintrittsverzögerung unscharf geschaltet, wird kein Alarm ausgelöst. Andernfalls werden die Fotos an die Benutzer und den Sicherheitsdienst übertragen. So wird sichergestellt, dass Sie dank der visuellen Bestätigung auch bei angewählter Eintrittsverzögerung den Eindringweg von dem Moment an rekonstruieren können, an dem der Eindringling den geschützten Bereich betritt.

Durch Anwahl der Eintrittsverzögerung kann sich die Lebensdauer der MotionCam-Batterien um bis zu 2,5 Jahre verkürzen (im Temperaturbereich von 0°C bis 23°C).

Zeitpunkt für Batteriewechsel

Das System erinnert Sie im Voraus daran, dass die Melderbatterien ausgetauscht werden müssen. Bei Standardeinstellungen reicht die Batterieladung nach der Ladezustandsmeldung noch weitere 6 Monate – bei angewählter Eintrittsverzögerung sind es nur noch 2 bis 4 Monate.

Zur Verlängerung der Laufzeit der MotionCam-Batterie:

  • Wählen Sie die maximale Fotoauflösung nur bei sonst unzureichendem Informationsgehalt
  • Verkürzen Sie das Ping-Intervall der Melder durch die Hub-Zentrale nur wenn notwendig
  • Platzieren Sie den Melder an einem Ort mit guter Jeweller- und Wings-Signalstärke
  • Installieren Sie den Melder nicht in Bereichen mit Temperaturen außerhalb der zulässigen Grenzen: -10°C (für ein Gerät mit einem Herstellungsdatum nach dem 1. Juni 2020) bis 40°C